BMW Art-Drive Collection in London - Fanaticar

BMW Art-Drive Collection in London – Fanaticar

In der Zeit vom 21. Juli bis zum 4. August findet zum ersten Mal im Vereinigten Königreich die einzigartige Ausstellung der BMW Art Car Collectionstatt. Die Ausstellung ist Teil des London 2012 Festival, der spektakulären, landesweit ausgerichteten Feierlichkeiten über 12 Wochen, die bis zum 9. September 2012 andauern.

Die BMW Art Car Collection wurde vor über 35 Jahren begonnen – sie umfasst Fahrzeuge, die von internationalen namhaften Künstlern wie Alexander Calder, Frank Stella, Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Ernst Fuchs, Robert Rauschenberg, M.J. Nelson, Ken Done, Matazo Kayama, César Manrique, Jeff Koons, A.R. Penck, Esther Mahlangu, Sandro Chia, Jenny Holzer und David Hockney gestaltet wurden.

BMW Art-Drive Collection in London - Fanaticar

BMW Art-Drive Collection in London – Fanaticar

Dieses Projekt vereint herausragendes Automobildesign von BMW mit der Leidenschaft und dem Engagement des ICA für Kunst – eine einmalige Gelegenheit für Kunst- und Designliebhaber als auch für Automobil-Enthusiasten. Die Collection entstand, als der französische Rennfahrer und Kunstauktionator, Hervé Poulain, seinen Freund Alexander Calder bat, ein Automobil zu gestalten, bei dem sich künstlerische Spitzenleistung und ein „ohnehin schon perfektes Objekt“ miteinander verbanden. Das Ergebnis war ein Rennwagen, der schließlich im Jahr 1975 das 24?Stunden?Rennen von Le Mans bestritt. Dies war die Geburtsstunde der BMW Art Car Collection.

BMW Art-Drive Collection in London - Fanaticar

BMW Art-Drive Collection in London – Fanaticar

Seither wurde die Sammlung um Werke von einigen der größten Namen der zeitgenössischen Kunst erweitert. Sie bilden eine vielfältige Kollektion künstlerischer Interpretation. David Hockneys BMW Art Car aus dem Jahr 1995 zeigt das Innenleben eines Autos auf dessen Außenseite – alles wird sichtbar gemacht, vom Motor bis hin zum Hund auf der Rückbank. Rauschenberg verwendet fotografisch übertragene Bilder von Jean Auguste Dominique Ingres, während Andy Warhol und Roy Lichtenstein das Auto als Leinwand nutzen um das Wesen der Geschwindigkeit abzubilden.

Fotos / Web: BMW.de