Mario-Roman Lambrecht - Fanaticar Magazin

Mario-Roman Lambrecht – Fanaticar Magazin

Musik ist etwas das uns alle verbindet. Jeder mag Musik. Sie lebt mit uns, sie teilt unsere Launen, lässt uns peinlichst laut unter der Dusche krächzen. Und was wäre eine lange Autofahrt ohne ein gescheites Radio? Richtig! Extrem langweilig. Und das Auto hat hier noch einen besonderen Status. In diesem abgeschotteten Gefährt kann man sich alles reinpfeiffen, was einem im Alltag eher peinlich wäre. Mitgröhlen zu Modern Talking? Bitte sehr! Im Auto ist alles erlaubt, was Spaß macht. Ich kann mich noch an mein erstes Auto erinnern: ein dunkelgrüner Polo 2 mit 40 PS, 4 Gängen und Shoke. Gott war der hässlich! Aber es war mein erstes Auto.

Und da die Möhre zu hässlich fürs tunen war blieb nur eine andere Möglichkeit: Sound muss rein. Vom letzten Geld noch ein gescheites Radio besorgt fehlte mir dann das nötige Kleingeld für ordentliche Lautsprecher. Also bedient man sich an seiner heimischen Hi-Fi Anlage und deponiert zwei der Boxen in den Kofferraum. Laderaumvolumen ade, dafür klapperten bei aufgedrehter Anlage das Nummernschild. Dazu noch Fenster auf und mit dicken Beats die Nachbarschaft verpesten. Irgendwie fanden wir verstrahlten Jungerwachsenen solche Sachen einfach toll. Im Nachhinein kann ich mir nicht mehr erklären, wie es bei mir zu so einem Aussetzer kommen konnte. Wir waren alle mal jung – Oh Gott heißt das jetzt, dass ich alt geworden bin?

Mario-Roman Lambrecht - Fanaticar Magazin

Mit Dj Tomekk als Auto DJ kann musikalisch nichts schief gehen  – Fanaticar Magazin

Nun das lässt sich leider nicht verhindern, aber man kann sagen das ich mehr zu einem Genießer geworden bin. Wollte ich früher den Menschen um mich herum mit meiner dicken Anlage imponieren, möchte ich dies jetzt lieber ganz für mich allein genießen. Mein Musikgeschmack ist mein ganz persönlicher und das geht am besten allein. Warum? Weil ich es abgrundtief hasse wenn ich gerade meinen aktuellen Lieblingssong vor mich hinsumme und der Beifahrer auf einmal auf den nächsten Titel drückt. Hier noch mal ein dickes Dankeschön an Audi. Die haben es geschafft, den Lautstärkeregler samt Titeltaste beim A6 so zu positionieren, das der Beifahrer immer als erstes an eben diesen so wichtigen Bedienknopf herankommt. Und jetzt lass mal zwei Menschen mit verschiedenen Musikgeschmäckern im Auto zu sitzen…!

Ein gutes hatte die gute alte Zeit übrigens. Ob Casette oder CD. Man musste sich erstmal Gedanken machen, welche Songs man überhaupt drauf haben wollte. Compilations wie Bravo Hits, Kuschelrock, Dream Dance etc gab es zu Hauf aber wenn es um den eigenen Geschmack ging, musste man sich seine eigene Liste zusammenbasteln. 10-15 Songs waren im Schnitt möglich. Heute klemmt das iPhone5 am USB Anschluss und spielt lässig seine 5000 gespeicherten Songs von dem Flashdrive. Um wieder ein Stück gute Alte Zeit in die Gegenwart zu bringen präsentieren die Auto-Blogger heute allesamt ihre liebsten Musikstücke zum Autofahren. 10 Lieblingssongs sollten es werden. Ich bin ehrlich – ich konnte mich nicht entscheiden und so ist eine Doppel CD draus geworden.

Mario-Roman Lambrecht - Fanaticar Magazin

Nicht jeder mag meine Musik 😉  – Fanaticar Magazin

CD 1

1. Rollin’ – Limp Bizkit
2. Twisted – Usher featuring Pharell
3. Sweet Dreams – Eurythmics
4. Beat It – Michael Jackson
5. Cowboy – Kid Rock
6. Climax – Usher
7. MyMyMy- Armand von Helden
8. The Salmon Dance – The Chemical Brothers
9. Return to Innocence – Enigma
10. Man Down – Rhianna
11. Mario (I like it loud) – Scooter
12. Pony – Ginuwine
13. Da Da Da ich lieb dich nicht du liebst mich nicht – Trio
14. Supaman High – R-Kelly feat. Acardipane, Dick Rules
15. If Looks could Kill – Music for Animals
16. Kanye West – Love Lockdown
17. 2 PAC feat. Dr. Dre – California Love

CD 2

1. They Don’t care about Us – Michael Jackson
2. Azzuro – Adriano Celentano
3. Gold Digger – Kayne West, Jamie Foxx
4. Hot – Inna
5. Wildfire – Sbrkt
6. Dune Buggy – Oliver Onions
7. I’ve got a Woman – Ray Charles
8. In my Bed – Dru Hill
9. I got 5 on it – Luniz
10. I follow Rivers – Lykke Li
11. Ryhtm is a Dancer – Snap
12. Eye of the Tiger – Survivor
13. Hotel – Cassidy feat. R.Kelly
14. Ain’t no sunshine – Buddy Guy
15. Alexandra Stan – Mr. Saxobeat
16. Dj Tomekk – Ich lebe für Hip Hop
17. Cali Swag District – Teach me how to Dougie
18. Snoop Dogg feat. Pharell – Drop it like its hot

Die gesamte Playlist könnt ihr unter folgenden Spotify Link abrufen. Viel Spaß damit.

Das Auto – Der letzte musikalische Rückzugspunkt des Menschen- bis das Navi dazwischen sabbelt oder der Anruf via Bluetooth mitten in der schönsten Passage dazwischen funkt. Schaut doch mal bei welcher Musik den anderen Schreiberlingen keiner dazwischen funken darf. 😉

 

 

Text: Mario-Roman Lambrecht