25000ste Car2go Kundin In Berlin Mit Standortleiter J Rg Rackwitz-1-620x413 in Car2Go Berlin gratuliert dem 25.000 Kunden

Car2Go Berlin – Fanaticar Magazin

Als die 21 jährige Jurastudentin Hannah S. von  Car2Go Standortleiter Jörg Rachwitz mit einem Blumenstrauß und 250 Freiminuten im empfangen wurde, muss Ihr wohl ein mächtiger Schreck eingefahren sein. Denn bis dato konnte sie ja nicht ahnen, dass sie bereits der 25.000 Kunde in Berlin sein würde. Und das nur ein halbes Jahr nach Start des Geschäftsvertriebs in der deutschen Hauptstadt. 

Durch die Partnerschaft mit Europcar und einer Kooperation mit den Berliner Verkehrsbetrieben BVG gibt es mittlerweile 14 Anlaufstellen, an denen sich Neukunden bei car2go registrieren lassen können.Eine Auswertung des Kundenverhaltens ergab, dass car2go im Sinne eines intelligenten Mobilitäts-Mix auch in Berlin ergänzend zu anderen umweltverträglichen Verkehrsmitteln genutzt wird. Die Verknüpfung mit anderen Verkehrsangeboten in der Hauptstadt wird auch durch die Einführung der Daimler Mobilitätsplattform moovel unterstützt, die seit Montag als Smartphone-App für Berlin zur Verfügung steht.

Auch das Berliner Geschäftsgebiet wird Mitte November noch einmal um gut 10 Prozent auf dann rund 275 km² erweitert werden. Die Erweiterung wird sich nach den überwiegenden Kundenwünschen richten und insbesondere Weißensee, Adlershof, Lichterfelde-West und Spandau-Nord betreffen.

Im Schnitt lassen sich täglich 133 Berliner und Berlinerinnen für den praktischen Car-Share Service registrieren. Einfach mal kurz die Mama vom Bahnhof abholen mit dem Auto und dann das Auto einfach irgendwo stehen lassen, dass finden viele Großstädter äußerst interessant.  Das Car2Go Projekt scheint allgemein sehr lukrativ zu sein. Über 5.600 Smart in 15 Städten Europas und Nordamerikas sind derzeit unterwegs. Davon sind 650 bereits rein elektrisch unterwegs. So kann Mercedes ganz nebenbei seine Technologien unter verschiedensten Bedingungen und Fahrerprofilen testen. Praktisch für beide Parteien.

Insgesamt wurden weit über 4 Millionen vollautomatische Mietvorgänge absolviert, wöchentlich kommen inzwischen fast 140.000 Mieten hinzu, bei weiterhin steigender Tendenz. Dann mal schnell registrieren.

Text: Mario-Roman Lambrecht
Foto: Daimler