Abarth-695-maserati-edizione-600x415 in Premiere auf der Mille Miglia - Der Abarth 695 Maserati Edizione

Abarth 695 Maserati Edizione

Inmitten der berühmtesten und wohl prestigeträchtigsten Oldtimerrallye der Welt – der Mille Miglia – präsentiert Fiat mit dem Abarth 695 Maserati Edizione die neuste Edition der Taschenrakete. Satte 180 Pferde beherbergt der Potenzableger des Fiat 500 unter der kleinen Motorhaube.Der 1,4 Liter Turbomotor geht dabei genauso quietschfidel voran wie der 695 Tributo Ferrari mit einem Unterschied: Die Maserati Edition darf man offen genießen denn sie basiert auf dem Cabriolet.

Das Open-Air-Spaßmobil vereint in sich den Geist von zwei der berühmtesten Persönlichkeiten aus der Geschichte erfolgreicher Renn- und eleganter Sportwagen – Karl „Carlo” Abarth und Alfieri Maserati. Zwei Männer, die der Hang zu stilistischer Perfektion ebenso auszeichnete wie die Liebe zur Mechanik und Motoren. So ist bereits die Modellbezeichnung 695 eine Reminiszenz an einen in den 1960er Jahren bei unzähligen Rennen siegreichen Tourenwagen aus der Rennschmiede von Carlo Abarth.

Abarth-tributo-ferrari--600x398 in Premiere auf der Mille Miglia - Der Abarth 695 Maserati Edizione

Abarth 695 tributo Ferrari by marioroman pictures

Während allerdings der Abarth 695 Tributo Ferrari gewissermaßen einen Rennwagen für die Straße verkörperte, hat der Abarth 695 Maserati Edizione den betont eleganteren Charakter eines klassischen Gran Turismo. Das neue Sondermodell bietet sowohl die überlegenen Fahrleistungen eines Sportwagens als auch den Luxus und den Komfort einer Reiselimousine. Jedes einzelne Exemplar ist mit einer Plakette versehen, auf der die spezifische Produktionsnummer (1 – 499) verewigt ist.

Auf den ersten Blick ist das neue Sondermodell an der Karosseriefarbe Pontevecchio Bordeaux zu erkennen. Dieser aus der Maserati-Skala stammende dunkelrote Lack ist in drei Schichten aufgebaut, die Licht auf eine einzigartige Weise reflektieren und für eine ganz besondere Farbtiefe sorgen. Auch die Außenspiegel tragen diesen exklusiven Ton, während das Rollverdeck in dunklem Titan-Grau gehalten ist.

Im Innenraum wird feinstes italienisches Ambiente wiedergegeben. Hellbeige Ledersitze geben den Passagieren guten Seitenhalt und Komfort. Auf den integrierten Kopfstützen wurde die Ziffer 695 verewigt. Auch sonst bietet das Exterieur edelste Materialien zum Wohlfühlen. Somit soll auch im Innenraum der typische GT Charakter von Maserati wiedergegeben werden. Zusätzlich zu der üppigen Serienausstattung gibt es als I-Tüpfelchen noch ein maßgeschneidertes Reiseset der renommierten Marke Tramontano.

Um die 180 PS sportlich voranschreiten zu lassen wurden Fahrwerk und Bremsen der Motorleistung angepasst. Die 17 Zoll titangrauen Leichtmetallfelgen sollen mit ihren Speichen an das Wappen von Maserati erinnern. Im Gegensatz zum Tributo Ferrari soll das Koni Fahrwerk zwar ebenfalls sportlich aber auch komfortabel abgestimmt worden sein. Wir sind gespannt und hoffen auf einen baldigen Praxistest.

Vorbestellungen können über die Seite www.abarthspecialities.com gemacht werden.

Text Mario-Roman Lambrecht
Fotos: Fiat AG / marioroman pictures