Q50 Exterior Front 3 4 Lores-620x386 in Das G muss gehen - Der neue Infiniti Q50

Infiniti Q50 – Fanaticar Magazin

Kaum hat Lexus den neuen IS (siehe Artikel) auf der Detroit Motorshow enthüllt schon zieht Premium Tochter von Nissan nach. Mit dem Infiniti Q50 möchte man sich im Design noch mehr den westlichen Geschmack nähern. Warum jetzt unbedingt ein radikaler Schnitt bei Bezeichnung gemacht werden musste ist dagegen unklar. Die Vorgänger des Q50 waren nämlich noch als G-Serie bekannt.

14TDI GSb008 Lores in Das G muss gehen - Der neue Infiniti Q50

Infiniti Q50 – Fanaticar Magazin

Wie auch immer. Der Q50 zeigt sich auf den ersten Bildern sehr dynamisch und edel. Die Front hat leichte Anleihen vom aktuellen Jaguar XF aber sonst ist der Infiniti als sehr eigenständig zu identifizieren. Zwei Motorisierungen stehen anfangs zur Wahl. Der mit 3,7 Litern Hubraum gesegnete V6 Allrounder aus dem Nissan Regal wurde nochmal gründlich überarbeitet und leistet nun 245 kW/ 333 PS. Der gleich Motor verrichtet übrigens auch seinen Dienst im Nissan 370Z (siehe Fahrbericht).

Q50 Exterior Dead Front Lores in Das G muss gehen - Der neue Infiniti Q50

Infiniti Q50 – Fanaticar Magazin

Es scheint als hätten Nissan und Lexus abgesprochen denn neben einem regulären V6 bietet Infiniti parallel auch einen Hybrid Antrieb an, der einigen bereits aus der M-Serie bekannt sein dürfte.  Beim Q50 wird ein 3,5 Liter V6 mit einem E-Motor kombiniert. Die Systemgesamleistung beträgt dadurch 268 kW / 365 PS. Leider hält sich Infiniti mit den Leistungsdaten noch bedeckt. Für den deutschen Markt dürfte es zudem nur eine Frage der Zeit sein bis ein Diesel Motor in den Q50 platziert wird. Das hat Lexus damals schon mit dem IS geholfen und auch bei Infinti tat der Diesel in Modellen wie den FX in punkto Verkaufszahlen gut. Auch schön: Allrad ist optional verfügbar.

Q50 Interior Close Up Lores in Das G muss gehen - Der neue Infiniti Q50

Infiniti Q50 – Fanaticar Magazin

Eine große Anzahl an technischen Spielereien ist bei den Japanern natürlich selbstverständlich. Besonders stolz ist man jedoch auf die komplett elektronische Steuerung des Q50. Die Lenkung ist somit frei von sämtlichen Lenkeinflüssen. Stattdessen soll eine Art Force Feedback, wie man es schon Videospielen kennt helfen, das ganz nicht allzu synthetisch wirken zu lassen. Wir sind skeptisch, ob das System wirklich noch das Feedback von der Straße wiedergeben kann. Aber lassen wir uns überraschen.

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: Infiniti