Bugatti-2-620x412 in Erstmals zusammen in Europa - Bugattis Weltrekordsportler

Bugatti Veyron Sport Vitesse – Fanaticar Magazin

Bugatti macht keine halben Sachen. Deswegen präsentiert die Volkswagen-Tochter zur “Bugatti Performance Week” (-15.06.2013) bei “Jack Barclay Bugatti” am Berkley Square in Londen erstmals Ihre beiden Rekordfahrzeuge gemeinsam. Beide tragen den Titel “Schnellster Seriensportwagen der Welt.” Und schnell bedeutet bei Bugatti verflucht schnell. Immerhin zog der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport 2010 mit enormen 431,02 km/h bei der Rekordfahrt an den Notaren vorbei. Und für Fans des besonders rasanten Haarverlustes ging es im April 2013 mit dem Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse mit schlappen 408,84 km/h über die Teststrecke. Seither darf er sich als schnellster Roadster der Welt bezeichnen lassen. Nun wurde der Roadster nach seiner Weltpremiere in Shanghai auf der Motor Show erstmals auch in Europa präsentiert. 

Bugatti-1-620x412 in Erstmals zusammen in Europa - Bugattis Weltrekordsportler

Bugatti Veyron Sport Vitesse – Fanaticar Magazin

Beide Supersportwagen werden in Molsheim geefertigt. Die Performance kommt nicht von ungefähr. Acht Liter Hubraum und 16 Zylinder sorgen für eine Leistung von 882 kW / 1200 PS die auf alle vier Räder übertragen wird. Dabei sorgt ein maximales Drehmoment von bis zu 1500 Newtonmetern für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 2,5 Sekunden. Alle 150 Einheiten einschließlich der “Weltrekord-Edition” sind bereits komplett ausverkauft.  Auch für den Sport Vitesse, der seit Frühjahr 2012 auf den Markt erhältlich ist gibt es eine WRC -Edition. Wer sich noch ein Exemplar für seine Garage sichern möchte, sollte tief in die Tasche Greifen. Für 1,99 Millionen Euro ist die Schlüsselübergabe inbegriffen – Steuern und Transport allerdings nicht.

Fotos: Bugatti