DSC 5624fb in Fahrbericht 2013 Porsche Cayman S – Und er kratzt am Thron...

Der eine verkümmert immer mehr zum GT der andere legt mehr und mehr Pfeffer auf das Asphaltparkett. Den echten Fans ist schon lange klar: Der neue Cayman S mit dem 3,4-Liter-Boxer und einer Leistung von 239 kW (325 PS) rückt dem 911er gefährlich auf die Pelle. Leicht, wendig und extrem der Straße verbunden, ist der Cayman S in Punkto Kraftentfaltung dem hubraumgleichen Carrera verdammt nahe gekommen. Preislich sind die beiden Porsches dagegen weit entfernt. Der Cayman S startet bei 64.118 Euro, der 911 Carrera verschlingt mindestens 90.417 Euro.

Formensprache

Mit dem neuen Cayman führt Porsche das Design des im letzten Jahr vorgestellten Boxster nahtlos fort. Eindeutig als Zuffenhausener Gewächs zu erkennen und zumindest im Frontbereich dem 911er immer ähnlicher, wurde auch das Heck mit der integrierten Spoilerlippe inklusive ab 120 km/h automatisch ausfahrbarem Heckflügelchen dem Boxster (Fahrbericht) angeglichen. Die nach hinten innen gewölbten Türen weisen der Luft den Weg in die Kiemen, die den Boxer-Mittelmotor beatmen.DSC 5672fb in Fahrbericht 2013 Porsche Cayman S – Und er kratzt am Thron...

Tief unten sitzend, mit der Chance so manchem Vierbeiner problemlos in die Augen zu blicken, ist der Cayman S nichts für rückenlahme Zeitgenossen. Eine gewisse Eleganz sollte vorhanden sein, wenn in diesem Porsche Platz genommen wird. Luxuriös trotz aller puristischen Gefühlsregungen und faktisch komplett in Leder gehüllt zeigt sich das maßgeschneiderte Cockpit. Der Schlüssel wird immer noch links neben dem Lenkrad ins Loch gesteckt und der mittig angeordnete Drehzahlmesser spielt weiterhin die Rolle des zentralen Instruments.

Aufgemerkt, denn beim Start meldet sich der Boxer zwar hörbar, dennoch absolut nicht aufdringlich. Aber zurück zum Fahrzeug als solchen, das nebenbei weiterhin mit zwei sinnvoll nutzbaren Kofferräumen punktet. Vorne die klassische Mulde, hinten eine weitere, die auch längere Urlaubsreisen für die beiden möglichen Insassen erlaubt.DSC 5732fb in Fahrbericht 2013 Porsche Cayman S – Und er kratzt am Thron...

Antriebskräfte

3,4 Liter Hubraum aus 6 Zylindern, die klassisch in Boxerform platziert sind. 5 PS weniger Leistung als im Cayman R der Vorgängerserie. Dennoch eine identische Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden und eine marginal höhere Endgeschwindigkeit von 281 vs. 280 km/h. Entscheidender ist heutzutage auch bei einem Sportwagen dieser Klasse der deutlich gesenkte Durchschnittsverbrauch. Immerhin 0,9 Liter weniger sind zu verzeichnen, in der Summe 8,8 Liter auf 100 km.

Erreicht wird dieser niedrige Wert unter anderem mit der serienmäßigen Start-Stopp-Automatik. Und mit dem Segeln, genauso wie beim neuen 911er. Komplett ohne Tuch versteht sich. Das Prinzip funktioniert ganz einfach, aber nur mit dem PDK. Rollt der Cayman S beispielsweise ein leichtes Gefälle abwärts und der Gasfuß wird deshalb gelüpft, kuppelt das Getriebe aus und der Motor findet sich im Leerlauf wieder. Zudem wird über die Bordnetzrekuperation und ein ausgeklügeltes Thermomanagement das ein oder andere Zehntel an Sprit weniger verbrannt.DSC 5688fb in Fahrbericht 2013 Porsche Cayman S – Und er kratzt am Thron...

Granatig allerdings der Abgang, wenn der Gasfuß wieder das Pedal niederknüppelt. Fauchend legt die Maschine hinter der Trennwand mit ihren Klangorgien einen wunderbaren Teppich sportlicher Soundtiraden in die Gehörgänge der Passagiere und draußen weilender Zeitgenossen. Schnell noch die Sport Plus Taste gedrückt, nur in Verbindung mit dem Sport Chrono Paket für 2.023 Euro erhältlich, dann schießt der leichte Sportler ab, wie von der Tarantel gestochen.

Ausstattung

Logischerweise sind alle sicherheitsrelevanten Ausstattungsdetails an Bord, die von einem Automobil heutzutage erwartet werden. Unter anderem sechs Airbags, die im Falle eines Falles wohl jegliche noch so kleine Lücke in der Fahrgastzelle in ein Luftkissen verwandeln. Dass Außenspiegel und Fensterheber elektrisch zu bedienen sind, verdient einen kleinen Nebensatz. Schade nur, dass so nützliche Helferlein wie ein Regensensor oder automatisch abblendbare Rückspiegel in einem Fahrzeug dieser Klasse nur gegen Aufpreis zu haben sind.DSC 5617fb in Fahrbericht 2013 Porsche Cayman S – Und er kratzt am Thron...

Die Straße wird vom Cayman S mit Bi-Xenon-Scheinwerfern ausgeleuchtet, eine Klimaanlage sorgt für frische Luft. Die Zweizonen-Klimaautomatik berechnet Porsche allerdings mit 761,60 Euro. Wie auch so manch anderes Teil, das im 88 Seiten umfassenden Ausstattungsbüchlein zu finden ist. Wie zum Beispiel das Porsche Active Suspension Management (PASM) für 1.428 Euro. Das elektronisch geregelte Dämpfungssystem mit 2 manuell ansteuerbaren Kennfeldern „Normal“ und „Sport“ inkl. Tieferlegung um 10 mm lässt den Cayman S noch ein bisschen flinker über die Straßen eilen.

Fazit

Der Klassiker unter den Porsches feiert in diesem Jahr den 50sten. Der 911er ist und bleibt der Porsche unter den Porsche. Einer ist aber verdammt nah dran. Der Cayman S hat faktisch den Motor des Carrera, der in diesem aber 25 PS mehr leistet. Dafür ist der größere Bruder 50 kg schwerer und wie oben bereits erwähnt, über 26.000 Euro teurer. So ist auch die etwas geringere Höchstgeschwindigkeit von 7 km/h leichter zu verschmerzen. Vor allem auch deswegen, weil der Cayman S den puren Fahrspaß definitiv viel direkter vermittelt. (ds)DSC 5663fb in Fahrbericht 2013 Porsche Cayman S – Und er kratzt am Thron...

Technische Daten: 2013 Porsche Cayman S


Motor: 6-Zylinder-Boxer
Getriebe: Siebengang-PDK
Hubraum: 3.436 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min: 239 kW (325 PS)/7.400
Max. Drehmoment: 370 Nm bei 4.500 – 5.800 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe: 4.380/1.801/1.294 in mm
Radstand: 2.475 in mm
Leergewicht: 1.350 kg
Zul. Gesamtgewicht: 1.695 kg
Kofferrauminhalt: vorne 150 l, hinten 275 l
Bereifung: 235/40 R 19 vorne, 265/40 R 19 hinten
Felgen: 8 x 19? vorne, 9,5 x 19?  hinten Alu-Schmiederäder
Beschleunigung: 4,7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 281 km/h
Tankinhalt: 64 l
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,8 Liter auf 100 km
Preis: 64.118 Euro inkl. MwSt.