Bildschirmfoto-2013-10-09-um-14 06 11-670x339 in Lamborghini öffnet die Museumspforten für Google Street ViewEs ist ein weiter Weg bis in die heiligen Hallen von Lamborghini in Sant’Agata Bolognese. Wer es bis dato nicht geschafft hat, sich das zweistöckige Museum persönlich anzutun, kann dies jetzt via Google Maps nachholen. Der italienische Sportwagenhersteller kooperierte hier mit dem Internet-Giganten und ließ das komplette Gebäude mit der aus Google Street View bekannten Technologie ablichten. Bildschirmfoto-2013-10-09-um-14 06 43-670x316 in Lamborghini öffnet die Museumspforten für Google Street ViewSomit steht Webnutzern  ab sofort rund um den Globus ein 360° Panoramablick der ausgestellten automobilen Preziosen zur Verfügung, die seit 1969 ein Symbol des Made in Italy darstellen. Auf 1.500 Quadratmetern stehen einige sehr exklusive Exemplare aus der 50 jährigen Geschichte von Lamborghini parat.  Darunter sind unter anderem Serienfahrzeuge wie Miura, Countach, Diablo und Murciélago, die durch außergewöhnliche Prototypen, limitierte Serien, One-off Modelle, Rennwagen und Off-Shore Bootsmotoren ergänzt werden. Auch der nur 20 mal produzierte Reventòn und der Sesto Elemento können hier bewundert werden. Bei einigen Fahrzeugen bietet sich sogar die Möglichkeit, virtuell in die Fahrzeuge einsteigen zu können.Bildschirmfoto-2013-10-09-um-14 07 23-670x272 in Lamborghini öffnet die Museumspforten für Google Street View

Wer jetzt Interesse hat, selbst einen Rundgang durch das Museum zu starten sollte auf einen der folgenden Links klicken.

Google Maps:
http://lam.bo/peeNT

Google Local
http://lam.bo/peeic

Viel Spaß