Renaulttwinrun-5-620x412 in Sportliche Studie in XS - Der Renault TwinRun

Renault Twin’Run Studie – Fanaticar Magazin

Renault dachte sich im Rahmen des 71. Grand Prix von Monaco etwas besonderes aus und präsentierte die Studie Twin’Run. Mit einer Länge von nur 3,86 Meter darf sich die Studie als Kleinstwagen zählen. Damit hört es aber schon denn als Antrieb des sportlich designten Flitzer kommt ein 3,5 Liter V6 mit äußert potenten 235 kW/ 320 PS auf der Hinterachse zum Einsatz. Damit geht es in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Renaulttwinrun-4-620x412 in Sportliche Studie in XS - Der Renault TwinRun

Renault Twin’Run Studie – Fanaticar Magazin

Wie schon bei den historischen Vorbildern Renault R5 Turbo und Clio V6 darf der Motor direkt hinter den Vordersitzen Platz nehmen, ist also als Mittelmotor ausgelegt. Maximal rennt der Twin’Run 250 km/h und erreicht ein Drehmoment von bis zu 380 Nm. Ob sich das bei dem kurzen Radstand noch gut anfühlt darf aber bezweifelt werden.

Renaulttwinrun-3-620x412 in Sportliche Studie in XS - Der Renault TwinRun

Renault Twin’Run Studie – Fanaticar Magazin

Um den V6 mit Ausreichend Luft zu versorgen wurden schmale Öffnungen auf Höhe der hinteren Radhäuser installiert. Am Heck wiederum befinden sich Luftauslassöffnungen um einen optimalen Temperaturhaushalt zu gewähren. Im Innenraum wurden dazu noch sichtbare Kühlwasserleitungen aus Aluminum installiert. Damit Fahrer und Beifahrer nicht mit einem Hörsturz aus dem Auto aussteigen wurde der Motor durch eine Plexiglasscheibe von der Fahrgastzelle abgetrennt.

Renaulttwinrun-2-620x412 in Sportliche Studie in XS - Der Renault TwinRun

Renault Twin’Run Studie – Fanaticar Magazin

Die Karosserie wurde komplett aus Kunststoff und Kohlefaser gefertigt- beim Unterbau kommt ein Gitterrohr-Chasis aus Stahl zum Einsatz. Die Startnummer “5” soll an den legendären Renault R5 Turbo erinnern und auch die Hauptscheinwerfer orientieren sich an den “Backen-Turbo” aus den 80er Jahren. Dazu sorgen noch vier weitere quadratische Scheinwerfer in LED-Technik für Rallye-Flair. Da darf natürlich auch nicht der obligatorische Dachspoiler fehlen.

Renaulttwinrun-1 in Sportliche Studie in XS - Der Renault TwinRun

Renault Twin’Run Studie – Fanaticar Magazin

Das Cockpit wurde direkt für den sportlichen Einsatz designt. Schalthebel und Handbremse sind weit oben positioniert, die Aluminumpedalerie stammt vom Dacia Lody Glace. Dazu versorgt ein 5,5 Zoll Display im direkten Blickfeld den Fahrer mit den wichtigsten Fahrparametern.

 

Fotos: Renault