Ben Stiller gewinnt Maserati Taormina Award

Ben Stiller gewinnt Maserati Taormina Award

Zum Abschluss des internationalen Taormina Filmfestivals wurden im historischen griechischen Theater Schauspieler und Regisseure für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Eine dieser Ehrungen rückte im Jahr des hundertsten Unternehmensgeburtstags auch Maserati wieder ins Rampenlicht: der „Maserati Taormina Award“. Er wurde an den US-amerikanischen Schauspieler Ben Stiller verliehen, der den Preis aus den Händen von Giulio Pastore, General Manager Maserati Europe, entgegennahm.

Stiller erhielt den Preis für seine Rolle in dem Film „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ (Original: The secret life of Walter Mitty). Er spielt darin die Rolle des Walter Mitty, dessen Leben erstaunlich viele Parallelen zu den Maserati Brüdern aufweist, die das Unternehmen 1914 gründeten: Die ehrgeizige Umsetzung eines Lebenstraums, die bei Maserati damit endete, dass die Brüder allen Widrigkeiten zum Trotz eine eigene Automobilmarke schufen.

Schauspieler bekommt Preis aus den Händen von Giulio Pastore

Schauspieler bekommt Preis aus den Händen von Giulio Pastore

Im Rahmen des Taormina Filmfestivals stand Maserati dann noch ein weiteres Mal im Mittelpunkt, als das Unternehmen selbst einen Preis in Empfang nehmen konnte: den „Taormina Arte Award“ in der Kategorie „The Best Advertisement of the Year“. Ausgezeichnet wurde dabei der emotionale TV-Spot des neuen Ghibli, der in den USA im Rahmen des Super Bowl Finales ausgestrahlt wurde und allein dabei 110 Millionen Menschen erreichte. Der 90 Sekunden dauernde Film, in dem auch die junge US-amerikanische Schauspielerin Quvenzhané Wallis zu sehen ist, war der erste, den Maserati jemals produzierte.

Foto / Web: Maserati

Simone Amores

Simone Amores

Als Hamburger Deern, lebt Simone Amores im hohen Norden und fröhnt ihren Leidenschaften: Schnelle Autos, modeln und reisen! Sie ist in der Online-Welt zu Hause, istaber auch gerne mal ganz Oldschool ohne Computer und Handy unterwegs.
Simone Amores

Letzte Artikel von Simone Amores (Alle anzeigen)