2014 Citroen DS3 Racing | Fanaticar MagazinZugegeben, der Sommer 2014 war zumindest im südlichen Bayern eine Enttäuschung. Cabriolets mussten trotzdem in den Testfuhrpark, so auch das Citroen DS 3 Racing Cabriolet, von dem es gerade einmal 100 Stück gibt. In einem dunklen Anthrazit namens „Moondark“ in einem matten Grau lackiert und mit einem fetten roten Streifen auf den beiden Türen garniert.

152 kW (207 PS) stark und mit einem großen Rolldach versehen, ist dieses Modell positiv auffällig gestaltet. Auffällig negativ allerdings der Preis: 38.490 Euro sind eine heftige Ansage, aber die für Deutschland avisierten 20 Stück sollten ihre Fans trotzdem finden.2014 Citroen DS3 Racing | Fanaticar Magazin

Form und Funktion

Zusammen mit dem deutschen Spezialisten Webasto entwickelte der französische Autohersteller das Verdeck des DS 3 Cabriolet. Im Segment einzigartig ist die Möglichkeit, das dreilagige Verdeck bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h zu öffnen bzw. zu schließen. Diverse Öffnungsgrade des elektrisch bedienbaren Daches lassen mehr oder weniger Frischluft ins Wageninnere und gegen zu viel Zug hilft ein manuell aufklappbarer Windschott auf der A-Säule.

Neben dem Dach verdient auch der Kofferraumdeckel besondere Erwähnung. Er fährt nach Knopfdruck nach oben und öffnet den mit 245 Liter größten Stauraum seiner Klasse. Einzig die winzige Beladungsluke verhindert so manchen Dingen den Zugang. Dafür gibt es dann die Rücksitze, auf denen beispielsweise die Liegen für den Ausflug an den See verstaut wurden.

2014 Citroen DS3 Racing | Fanaticar MagazinFahrverhalten

152 kW (207 PS) und ein Drehmoment von 275 Nm reißen an den Vorderrädern des kompakten DS 3 Racing in der offenen Version. Mit knapp 4 Metern Länge ist der DS 3 ein ideales Stadtauto. Auch mit dem starken Motor, bei dem Citroen leider vergessen hat, eine Start-Stopp-Automatik zu entwickeln. Auf Landstraßen kann er mit einer tollen Performance sein Naturell als Kurvenfresser voll ausspielen.

0 auf 100 km/h in 6,5 Sekunden sind ebenso ein Wort, wie die bei dem Leistungssportler montierten Brembo-Bremsen mit einem Scheibendurchmesser von 323 mm. Gegenüber der schwächer motorisierten DS 3 Familie ist die die Spur des Racing um 20 mm breiter und das Fahrwerk 15 mm tiefer gelegt. Diese coole Optik und der dazu passend sportlich knurrende Motor sind Spaß pur.

2014 Citroen DS3 Racing | Fanaticar MagazinDie Ausstattung

Carbon ist Carbon, ist Carbon. Die Karosserieanbauteile beim Citroen DS 3 Racing Cabriolet sind aus dem teuren Material gefertigt, während das „Carbon look alike“ im Innenraum purer Kunststoff ist. Dafür ist die gesamte Haptik des Interieurs erste Sahne. Fein die Schalensitze des Racing mit Alcantara-Bezug, die mit ihren weichen Flanken ein leichtes Rein- und wieder Rausschlüpfen ermöglichen und trotzdem mit einem vernünftigen Seitenhalt aufwarten.

Die sinnvolle Einparkhilfe hinten sowie Regensensor und automatisch abblendender Innenspiegel sind genauso Serie, wie die Klimaautomatik, eine HiFi-System mit USB-Anschluss und Bluetooth. Optisches Glanzstück in den mit Kotflügelverbreitungen versehenen Radhäusern sind die 18 Zoll große Leichtmetallfelgen mit dem mystischen „Nemesis“ in „Onyx-Schwarz“ und roter Radnabenabdeckung.

2014 Citroen DS3 Racing | Fanaticar MagazinFazit

Vorwitzig und frech. Das agile DS 3 Racing Cabriolet macht Laune und besitzt sogar auf deutschen Autobahnen ein Überholimage. Mag an den LED-Tagfahrlichtern liegen, die der Optik eines Säbelzahntigers ähneln. Im geschlossenen Zustand fühlt sich das DS 3 Racing Cabriolet wie der Festdach-Racing. Dafür gebührt Webasto viel Ehr, dem Unternehmen, das seit Jahren in der Entwicklung und Herstellung von allen möglichen Dachkonstruktionen die führende Rolle am Weltmarkt spielen.

Technische Daten: Citroën DS3 Racing Cabriolet

Motor: 4-Zylinder-Benziner
Getriebe: Sechsgang-Schaltung
Hubraum: 1.598 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min: 152 kW (207 PS)/6.000
Max. Drehmoment: 275 Nm von 2.000 – 4.500 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe: 3.948/1.715/1.443 in mm
Radstand: 2.464 in mm
Leergewicht: 1.240 kg
Zul. Gesamtgewicht: 1.597 kg
Kofferrauminhalt: 285 l
Bereifung: 215/40 R 18
Felgen: 7,5 x 18? Leichtmetall
Beschleunigung: 6,5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h
Tankinhalt: 50 l
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,4 Liter auf 100 km
Preis: 38.490 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wandte sich bereits als 15-jähriger dem Journalismus zu. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz.

2000 entdeckte Dietmar Stanka den Journalismus wieder und berichtete bis Anfang 2005 für GSC Research als Wirtschaftsjournalist über Hauptversammlungen und Pressekonferenzen aus dem Raum München.

Zeitgleich verwandelte er seine Hobbys Automobil und Reisen in einen erfüllenden Beruf um. Dietmar Stanka schreibt als freier Journalist Fahrberichte, Themen rund ums Automobil und Reisegeschichten aus aller Welt für verschiedene Medien. Unter anderem für die F.A.Z., den Donaukurier, die PNP, EURO sowie exklusiv für neuwagen.de und weitere Internetportale mit automobilen Hintergrund.

URL: www.dietmarstanka.de
Facebook:https://www.facebook.com/dietmar.stanka