2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar MagazinEs plustert ganz schön kräftig im Land der Premium-Automobilhersteller. Nachdem der Winzling Tesla der Elite erstmal gezeigt hat, das man mit Elektro sehr wohl in der Lage ist E-Autos zu verkaufen, ziehen jetzt alle step by step nach und hängen das natürlich groß an die Glocke. Dieses Mal hat VW das E-Fieber erwischt und das musste natürlich standesgemäß zelebriert werden. Mit mehr als 1.000 Gästen wurde die Einführung des E-Up und des E-Golf am Samstag auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin gefeiert. 

Vor Ort war alles, was Rang und Namen hatte: Christof Waltz, Thomas Kretschmann, Erol Sander, Andrea Sawatzki, Christian Berkel, Ralf Möller, Hans-Joachim Stuck, Till Lindemann, Sophia Thomalla, Tina Ruhland, Sebastian Deyle, Dieter Meyer von Yello und und und und… die Prominentengästeliste schien schier unendlich zu sein und alle waren natürlich voll des Lobes über den Einzug von VW in die elektrische Mobiliät. 

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

Starpianist Lang Lang und der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz

Für ein besonderes Highlight sorgte der Starpianist Lang Lang mit dem Elektro-Duo Booka Shade die eine recht eigenwillige Interpreatation von Classic meets Elektro präsentierten. „electrified! The Late Night“ bildete den Auftakt für „electrified! The Club Nights“, bei denen bis zum 21. März unter anderem The Parov Stelar Band, Moonbootica und Solomun und mehr als zwei Dutzend weitere Musikstars auftreten werden. Zwischen 14. März bis 16. März bieten zudem die Tage der offenen Tür mit Ausstellungen und Testfahrten einem breiten Publikum die Chance, Elektromobilität hautnah zu erleben und Fahrzeuge selbst zu testen.

Wir sind den E-Golf am nächsten Tag schon mal probegefahren und was soll man sagen? Fährt sich wie ein Golf, fühlt sich an wie ein Golf ist ein Golf. Und das ist auch gut so! Bis zu 190 Kilometer Reichweite sind möglich was für den urbanen Stadtverkehr absolut ausreichen sollte. Wer dann doch mal einen längeren Trip plant hat einen kostenlosen Anspruch auf einen Leihwagen auf bis zu 30 Tage im Jahr. Die Beschleunigung ist dank des sofort verfügbaren Drehmoments von 270 Nm immens. Von 0 auf 60 km/h geht es in 4,2 Sekunden (0-100 in 10,4 s) bei 140 km/h wird abgeriegelt.2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar Magazin

In Kombination mit dem besonders tiefen Schwerpunkt, dem sportlichen Handling und den beachtlichen Beschleunigungswerten wirkt der Elektro Golf sehr dynamisch im urbanen Umfeld. Man möchte fast nicht glauben das hier „nur“ 85 kW/115 PS arbeiten.  Zu erkennen ist der E-Golf an seiner markanten LED-Kriegsbemalung welches in der Frontschürze integriert wurde. Mal sehen, wer als nächster die Pfauenfedern ausbreitet. Die Umwelt wird es danken. Der VW E-Golf ist ab 34.900 Euro verfügbar.

Fotos: marioroman pictures

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

Schauspielerin Tina Ruland

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

Schauspieler Ralf Möller

2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar Magazin

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar Magazin2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar MagazinVW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin

Jimmie Blue Ochsenknecht

 

VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin VW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin 2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar Magazin

2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar MagazinVW „electrified! The Late Night" - Fanaticar Magazin 2014 Volkswagen E-Golf - Fanaticar Magazin