2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar MagazinDieses Auto hat ihn – diesen Charme, der jedem Fahrer eine Coolness verleiht, die er wohl in seinem Leben niemals wieder bekommen wird. Egal ob Anzugträger, Casual Dress, Hip-Hop-Style, Jogger oder Badehose – der Range Rover Sport sorgt dafür, dass einem die Würde nicht abhandenkommt. Zumindest, solange man sich in dessen Radius aufhält. Und diese besondere Aura verliert der Range Rover Sport auch nicht in seinem neuen, deutlich dynamischeren Gewand.

Das neue Design orientiert sich klar am Evoque, nur schaut es am Range Rover Sport einfach noch ein wenig erwachsener und knackiger aus. Die Maße sind gerade noch so im Rahmen, dass man sich ins Parkhaus traut, mehr darf es dann aber auch wirklich nicht sein. Verschiedene Ausstattungsvarianten geben dem Engländer den letzten Pfiff.

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Hemd / Hose: Lucardis Feist
Gürtel: Just Cavalli
Schuhe: Koerperstoff.com

Erstaunlicherweise, so haben wir gehört, kommt man auch mit der Basis-Motorisierung irgendwann ans Ziel. Aber wenn wir ehrlich sind, ist so ein Power V8 Diesel mit satten 339 PS (250 kW) doch die schönere Art, um Vortrieb umzusetzen. Der verbraucht nämlich nur marginal mehr als der 258 PS starke V6 Diesel, bringt aber dazu noch den richtigen Druck und die Laufruhe mit sich, die man an einem Achtzylinder so schätzt.

In Zusammenarbeit mit der geschmeidig schaltenden Achtstufenautomatik geht es dank des aufgeladenen 4,4 Liter Achtzylinders in nur 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das gewaltige Drehmoment von bis zu 700 Nm wird dabei durch das permanente Allradsystem in konsequenten Vortrieb umgewandelt – Traktionsverlust wird hier nicht gestattet, und zwar in jeglichem Gelände. Der Innenraum darf sich ohne Wenn und Aber als Premium beschimpfen lassen.

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Pullover: Geschwisterliebe Stuttgart
Hose: Koerperstoff.com
Uhr: GC by Guess
Sonnenbrille: Hamburg Eyewear
Kopfhörer: BOSE Quiet Comfort i20

Die Verarbeitungsqualität ist erwartungsgemäß auf einem hohen Level, die Bedieneroberflächen sind durchdacht und leicht erreichbar. Etwas Kopfschmerzen bereitete uns der irgendwie deplatzierte Schalthebel, der schon im Jaguar F-Type seinen Job verrichtet. Sport in allen Ehren, aber dieses Element bringt eine gewisse Unruhe in den Innenraum. Zudem lassen sich die Gänge bei Bedarf eh bequem am Lenkrad über die Schaltwippen bedienen.

Auf analoge Instrumente wurde komplett verzichtet, stattdessen wird der Fahrer von einem hochauflösenden 12,3 Zoll-Display begrüßt, welches mit einer hohen Farbbrillanz besticht. Begleitend dazu sorgt der 8-Zoll-Touchscreen für die Steuerungen des Infotainment-Systems. Hier könnte man aber gerne noch etwas nachbessern – so ist es beispielsweise extrem nervend, dass die Sicht auf das Navigationssystem behindert wird, sobald man die Musik leiser oder lauter stellen möchte.

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Hemd: Lucardis Feist
Brille. Ray Ban

Ansonsten gibt es nichts zu meckern. Die Sitze sind sehr bequem, das Lenkrad ist griffig und auch in der zweiten Reihe ist genügend Bein- und Kopffreiheit für längere Trips vorhanden. Optional ist eine dritte Sitzreihe verfügbar, ob das da hinten allerdings noch wirklich gemütlich ist, bleibt zu bezweifeln – wobei wir beim Land Cruiser in dieser Hinsicht schon eines Besseren belehrt worden sind.

Wir sind den Range Rover Sport 4.4 SDV8 mit ein–zwei Ausnahmen einfach mal so gefahren, wie er von 99 % aller Kunden auf der Straße im urbanen Umfeld bewegt wird. Und da verrichtete er einen exzellenten Job. Dank Aluminium-Karosserie bringt der Neue nun bis zu 420 Kilogramm weniger auf die Waage. Das spürt man immer und überall. Falls man denn überhaupt von Dynamik bei einem SUV sprechen kann, dann bei diesem, was auch die Bestzeit auf der Nordschleife mit dem Top V8 beweist.2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Den meisten Käufern ist wahrscheinlich noch nicht mal bewusst, dass der Range Rover Sport zu mehr in der Lage ist, als nur über Bordsteine zu fahren. Oder es interessiert sie einfach nicht. Deswegen verzichten wir jetzt auch darauf, dies ausführlich aufzuzählen, wenn eh keiner die Eier hat, das edle Gefährt offroad zu führen. But who cares? Der Range Rover Sport ist wie ein Maßanzug, der passt einfach überall rein.

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Pullover: Korytko

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Sakko / Hemd / Schuhe: Balay Magazasi Berlin
Fliege: Stange Berlin
Hose: Koerperstoff.com


2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin 2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin 2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin
2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin 2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin 2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

2014 Range Rover Sport SDV8 - Fanaticar Magazin

Text + Fotos: Mario-Roman Lambrecht
Brille: Hamburg Eyewear

Einen herzlichen Dank auch an unser Model Mustafa Götkas.