Im ersten europäischen Concept Store für Jeep® Bekleidung in München heißt es „Willkommen in der Vielseitigkeit“. Diesem Thema widmet sich die neue Frühling/Sommer-Bekleidung für Männer, die seit der offiziellen Store-Eröffnung am 19. März 2014 angeboten wird.

Der Store präsentiert eine innovative und stilvolle Kollektion, die wie die Marke Jeep abenteuerlustige Menschen mit dem Wunsch nach Funktionsbekleidung anspricht.

20140427-100809.jpg

Daher ist Vielseitigkeit auch ein Schlüsselthema in der Jeep Bekleidungs-Kollektion, die mit überraschenden Lösungen den Jeep Lebensstil des „Go anywhere – do anything“ unterstützt: zum Beispiel mit Jacken, die sich in Reisekissen verwandeln und Hosen, die zu Umhängetaschen werden.

Die Jeep Bekleidungs-Kollektion ist die perfekte Kombination aus vielseitigen Produkten mit der Bereitschaft zum Abenteuer. Clevere Features und hochwertige Materialien passen sowohl zu den Anforderungen des City Life als auch zu den Ansprüchen aller Outdoor-Aktivitäten.

20140427-100815.jpg

Die Kollektion besteht aus etwa 100 Teilen, mit einem Einstiegspreis ab 20 Euro für Accessoires bis 350 Euro für hoch entwickelte Jacken.

Zu den Highlights gehört zum Beispiel die Jeep Outdoorjacke, die sich in ein Reisekissen verwandeln kann, wenn man am Flughafen, am Bahnhof oder auch unter dem Sternenhimmel für Stunden verweilen muss – oder möchte. Die Jeep M-Hose ist eine in drei Module geteilte Hose, die auch zu einer Schultertasche umfunktioniert werden kann.

20140427-100821.jpg

Die Jeep Kollektion ist nicht nur im Münchener Concept Store sondern auch im Online-Shop www.jeep-outfitter.com zu kaufen. Der Concept Store selbst erwartet seine Kunden an einer der ersten Shopping-Adressen in München, der Hofstatt in der Sendlinger Strasse 12.

Web / Fotos: Jeep

Simone Amores

Simone Amores

Als Hamburger Deern, lebt Simone Amores im hohen Norden und fröhnt ihren Leidenschaften: Schnelle Autos, modeln und reisen! Sie ist in der Online-Welt zu Hause, istaber auch gerne mal ganz Oldschool ohne Computer und Handy unterwegs.
Simone Amores

Letzte Artikel von Simone Amores (Alle anzeigen)