2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar MagazinUnd auf einmal war Audi der Inbegriff von schön designten Automobilen. Vorbei der Ruf der Opa-Möhren – nun stand knackige, sportliche Linienführung im Fokus, gepaart mit fortschrittlicher Technik. Der Audi TT passte gut in dieses Konzept, hob sich direkt in der ersten Generation nochmals wohlwollend ab. Die zweite Generation hingegen drohte ein wenig unterzugehen, denn auf einmal sahen alle Ingolstädter gleich aus. Dass man es mit der CI etwas zu sehr übertreiben kann, haben die Jungs dann am Ende auch gemerkt und fingen wieder an, den neuesten Modellgenerationen jeweils ein eigenes Gesicht zu geben. Davon profitiert auch der neue TT, den wir in der derzeit stärksten Variante als Audi TTS Roadster genießen durften.

2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar MagazinDer Audi TTS Roadster ist ein optisches Schmankerl, schaut von allen Seiten knackig und scharf aus, leistet sich keine wirklichen Hänger. Der böse LED-Blick animiert schleichende Vorausfahrer zum schnellen Spurwechsel und sorgt in der Nacht für ein intelligentes Lichtspiel, welches den Einsatz von Fernlicht ermöglicht, ohne vor einem oder entgegenkommende Fahrende zu blenden. Licht ist mittlerweile ein spannendes Thema für jeden Designer – erlaubt es doch, deren Visualisierungen und Linienwürfe auch in den Scheinwerfern weiter fortzuführen. Das ist ihnen beim TT mehr als gelungen – alles wirkt wie aus einem Guss – und beim TTS Roadster nochmals eine Spur aggressiver. Das leichte Stoffverdeck verschwindet in gerade mal 10 Sekunden im Heck, bei Bedarf sogar bis 50 km/h. Der für einen Sportwagen großzügige Kofferraum bleibt davon glücklicherweise verschont.2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar Magazin

Unter der Haube pocht ein Zweiliter-Vierzylinder, der es dank 1,2 Bar Turboaufladung auf stattliche 310 PS (228 kW) bringt. Damit gelingt der Sprint mit der optionalen S-Tronic von 0 auf 100 km/h in gerade mal 4,9 Sekunden. Die S-Tronic arbeitet sauber und blitzschnell, bei Bedarf lassen sich die Gänge manuell über die Schaltwippen wechseln. Für den optimalen Fahrspaß sei jedoch der Griff zu der manuellen Sechsgang-Schaltung empfohlen. Wer weiß, wie lange diese überhaupt noch angeboten wird. So oder so, bei 250 km/h ist Schluss mit lustig. Der Verbrauch wird mit gerade mal 6,9 Liter im Schnitt angegeben, was wir nicht bestätigen können – zu verlockend war es, das maximale Drehmoment von 380 Nm auf alle vier Räder zu pressen. Nach knapp 2.400 km kamen wir im Schnitt auf 11,6 Liter, was immer noch einen akzeptablen Wert darstellt.2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar MagazinDank des Allradsystems „quattro“ ist der Audi TTS Roadster praktisch immer Herr über die Traktion. Die Audi-Ingenieure haben dieses Mal darauf geachtet, den TTS deutlich dynamischer durch die Kurven wedeln zu lassen. Wer sich traut, bekommt den Ingolstädter bei deaktiviertem ESP sogar in den Power-Slide, was aber nicht sein Naturell ist. Driften überlässt er der Konkurrenz, der TTS möchte wie auf Schienen voranstürmen. Passend dazu lässt sich das beim TTS serienmäßige Dämpfungssystem „magnetic ride“ in drei Stufen von komfortabel bis sportlich perfekt auf die Bedürfnisse des Fahrers zuschneiden. Komfort-Fetischisten haben aber dennoch nichts in diesem Auto verloren, es bleibt auch in der sanftesten Regulierung sportlich straff.2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar MagazinDoch so fein der Audi TTS Roadster ausschaut, so sportlich und dynamisch er voranstürmt – das eigentliche Highlight des TT im Allgemeinen ist der Innenraum. Dieser überzeugt durch gnadenlosen Purismus. Dieser glänzt durch das Fehlen eines Mitteldisplays. Stattdessen kommt nur der Fahrer durch das hochauflösende Tachodisplay in den Genuss aller Features, die der TTS zu bieten hat. Der Beifahrer hat hier einfach nichts zu sagen. Wer zwei Wochen mit diesem System über die Straßen zieht und beim nächsten Testwagen wieder den nervigen Passagier dabei erwischt, wie er in deinem Menü spielt, der wird stöhnen und sich dieses System markenübergreifend wünschen. Das ist die Neuinterpretation von Purismus, die wir uns in jedem Sportwagen wünschen. Und somit versüßt uns Audi mit dem Allroundsportler TTS Roadster das ungeduldige Warten auf die Speerspitze der Modellreihe: den TTRS – und dann wird es richtig spaßig.

Technische Daten2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar Magazin

Audi TTS Roadster (2015)

Motor Turbo-Reihen-Vierzylinder
Leistung in kW / PS 310 PS (228 kW)
Hubraum 1.984 ccm
maximales Drehmoment 380 bei 1.800 bis 5.700 U/min
Gewicht 1.450 Kilogramm (trocken)
0-100 km/h 4,9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 7,3  l/100 km (Herstellerangabe)
Co2 Ausstoß 169 g/km
Länge 4.191 mm
Breite 1.832 mm
Höhe 1.345 mm
 Preis  ab 52.300,00 Euro inkl. MwSt.

2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar MagazinCredits

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: marioroman pictures

2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar Magazin 2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar Magazin 2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar Magazin 2015 Audi TTS Roadster | Fanaticar Magazin
Social Feelings

 

Demnächst auf Fanaticar : Der #audi #tts #roadster ! #quattro #Instacar #carporn #sportscar #berlinstagram #berlin Foto: @marioroman_pictures

Ein von Mario-Roman Lambrecht (@fanaticar_magazin) gepostetes Foto am

 

#iaa2015 is calling. Mit dem #Audi #tts #roadster wird es wohl eine angenehme Tour 🙂 #mrpgarage Ein von Mario-Roman Lambrecht (@fanaticar_magazin) gepostetes Foto am

 

500 Kilometer von #hamburg nach #frankfurt zur #iaa2015 . Wird der #Aud #tts #roadster das mit einem Tank packen ? Wir sind gespannt …. #shellvpower

Ein von Mario-Roman Lambrecht (@fanaticar_magazin) gepostetes Foto am

 

Mit Ach und Krach in Frankfurt angekommen 🙂 Viel länger hätte die Strecke mit dem #AUDI #tts #roadster aber auch nicht sein dürfen… Ein von Mario-Roman Lambrecht (@fanaticar_magazin) gepostetes Foto am

 

#Jeff is so exited . His first visit to the #iaa2015 in #Frankfurt . #Audi #tts #roadster #jeffsays

Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

 

Always in chill mode: #jeff 🙂 #audi #tts #roadster #autobahn #jeffsays #speed #interior Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

 

Only the best for my little #sweetheart ? #AUDI #tts #roadster #quattro #shell #vpower #mrpvpower

Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

 

Only the best for my little #sweetheart ? #AUDI #tts #roadster #quattro #shell #vpower #mrpvpower Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

 

Little Photoshoot with the #Audi #tts #roadster in #berlin 🙂 #marioroman #ber #sneaker #carporn #instacar

Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

 

Verdammt … Ob ich meinen Flug noch bekomme ??? ??? BER . #Desaster #nixlos #audi #tts #roadster #himmel Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

 

New Babyyyyy ??? #Audi #tts #roadster #beauty #quattro #power #sun #love #berlin

Ein von Mario-Roman Lambrecht (@marioroman_pictures) gepostetes Foto am

Mehr Audi TTS Roadster 

Fahrbericht Audi TTS Roadster – Gripmonster (Dietmar Stanka | Fanaticar) 
Fahrbericht Audi TT Coupé – Amour Fou (Susie von den Stemmen | Fanaticar) 
Good Bitch…Bad Bitch – Audi TT RS Roadster vs. Mitsubishi Lancer Evo X (Mario-Roman Lambrecht | Fanaticar) 
Audi TT RS Plus Roadster | Mehr als nur mehr Power (Dietmar Stanka | Fanaticar)
Ego Roadster mit Ganzjahresreife  (Focus)
Steife Brise (Auto Zeitung)
Keine Knöpfe sind auch keine Lösung (FAZ) 
Starke Fahrmaschine mit einer Schwäche (Speedheads)
Freizeitsportler (Roadster Tours)
Das Glück liegt vor dir (Drivers’s Groove)
Erste Fahrt (Mein-Auto-Blog)
Endlich Sport? (Passion:Driving)

Mario-Roman Lambrecht

Journalist, Fotograf bei MarioRoman Pictures
Mario-Roman Lambrecht wurde 1980 in Niedersachsen geboren und wuchs in Nordrhein- Westfalen auf. Seit 2000 lebt er in der Hansestadt Hamburg, wo er fortan seinem Beruf als freier Fotograf und Autojournalist nachgeht.