Jaguar F-Type AWD | Fanaticar MagazinDu machst mich ganz schön kribbelig F-Type. Stehst da mit Deinen betörenden Formen und hast nun Allrad und 550 per Kompressor aufgeladene Pferde unter Deiner langen Haube. Es ist Herbst, nix mit goldenem Oktober. Eher trüb und regnerisch. Dazu nasskalt, Temperaturen nahe am Gefrierpunkt. Doch halt. Ab und an wagt sich die Sonne raus und das Dach unseres F-Type verschwindet innerhalb von wenigen Sekunden im Verdeckkasten. Endlich, ja endlich, dringt der megageile Sound des V8 noch intensiver in die Gehörgänge.Jaguar F-Type AWD | Fanaticar Magazin

Form und Funktion

Optische Neuigkeiten sind für den F-Type des Jahrgangs 2016 kaum zu vermelden. Dennoch unterscheidet sich die mittlerweile von sechs auf vierzehn Varianten gewachsene Familie der F-Types zumindest marginal. Die Allrad-Modelle beispielsweise durch den stärker herausgearbeiteten Power-Dom auf der Motorhaube und weiter in Richtung Front ausgerichteten seitlichen Lüftungsschlitze.

Auch wenn mit dem F-Type jeder nur erdenkliche Weg das Ziel ist, müssen manchmal profane Dinge des Alltags erledigt werden. Dabei hilft das neue Konnektivitäts-System InControl Touch Infotainment. Basis ist immer ein acht Zoll großer Touchscreen. Zur Wahl stehen dann entweder eine 180 Watt leistende Audio-Anlage oder die den genialen Kompressor-Sound sogar noch übertönende 770-Watt-Meridian-Anlage.

Angebunden an das eigene Smartphone, gleich ob Android oder Apple, wird außerdem die Bedienung verschiedener Apps möglich. Im Ernstfall sorgt das integrierte Telematik-Modul nach dem Auslösen eines Airbags mittels einer Standortübermittlung für schnelle Hilfe. Die SOS-Taste ist aber auch manuell auslösbar. Weitere Services sind eine Pannenhilfe, die Lokalisierung nach einem Diebstahl oder das schnelle Auffinden auf unübersichtlichen Parkflächen.

Jaguar F-Type AWD | Fanaticar MagazinFahrverhalten

Der mit einem Roots-Twin-Vortex-Kompressor aufgeladene 5-Liter-V8 ist ein Ausbund an brutaler Kraftentfaltung. 680 Nm stehen ab 3.500 Umdrehungen bereit und beschleunigen das Jaguar T-Type R AWD Cabriolet in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Einmal von der Leine gelassen, ist erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h Schluss mit lustig.

Das Heck mag immer noch weg. Die Urgene eines auf den Hinterrädern angetriebenen Jaguars sind auch im AWD deutlich zu spüren. Denn die Kraft wird weiterhin in erster Linie, im Regelfall zu 100 Prozent, an die Hinterachse geleitet. Querfahren, wenn es die Straßenverhältnisse zulassen. Nur bei Bedarf, oder eben dem möglichen groben Verlust der Traktion, wird die Vorderachse mit einbezogen.Jaguar F-Type AWD | Fanaticar Magazin

Bis zu 50 Prozent werden dann mittels der elektromechanisch betätigten Mehrscheiben-Lamellenkupplung sanft und absolut unmerklich nach vorne geschickt. Im Vergleich zu den Modellen mit Hinterradantrieb verlagerte sich das Gewicht nur um 1,2 Prozent, was für eine herausragende Performance sorgt.

Die versenkten Türgriffe klappen nach außen, sobald sie berührt werden. Danach reinschlupfen und sich wohlfühlen. Den Starterknopf drücken und weitere Millisekunden später den Schalter mit den Auspuff-Töpfen drpcken. Weil der F-Type nur dann wie ein wildgewordenes Raubtier röchelt und spotzt und einfach nur noch geil klingt. Okay, es vielleicht ein wenig prollig, aber uns doch egal. Wenn es denn nur noch mehr Hersteller gäbe, die sich so was trauen.

Acht Gänge schalten den F-Type. Automatisch, versteht sich. Zumindest im AWD R. Sanftmütiges dahinrollen, in Wohngebieten ohne Soundverstärker, ist leichtes Spiel für die Raubkatze. Drei Modi unterstützen die Fahrweise, Normal für den Alltag, Regen/Eis/Schnee auch schon für kühle und feuchte Herbsttage und mehr Allrad sowie Dynamic. Letztgenannter übermittelt eindeutig den Hinterradantriebscharakter.

Jaguar F-Type AWD | Fanaticar MagazinAusstattung

Radio, CD, MP3-Player? Hat der Jaguar F-Type natürlich an Bord. Braucht es aber nur in den seltensten Fällen. Die Musik kommt aus den fetten Rohren, produziert von einer sagenhaften Band aus acht Zylindern. Deshalb genügt unserer Ansicht nach der Griff zum Technology & Audio Pack 1 inkl. InControl Touch SD-Karten-Navigationssystem und 380 Watt für einen Aufpreis von 4.470 Euro.

20 Zoll große Leichtmetallfelgen sind zwar Serie, mit dem Karbon-Keramik-Paket sind sie anstatt in klassischem Silber, in matten Anthrazitgrau ausgeführt. Zudem enthält das 8.960 Euro teure Package eine Karbon-Keramik-Hochleistungsbremsanlage und Bremssättel in Gelb.Jaguar F-Type AWD | Fanaticar Magazin

Eins noch. Das Klimapaket sollte noch sein. Kostet auch nur 1.390 Euro. Und punktet mit beheizbaren Sitzen, beheizbarem Lederlenkrad, beheizbarer Frontscheibe und einer Zweizonen-Klimaautomatik. Ansonsten ist nahezu alles Essentielle verbaut. Hm. Vielleicht sollte noch der Blick auf das Komfort-Paket gelegt werden. Mit 970 Euro ein echtes Schnäppchen. Kommt mit schlüssellosem Zugang, Innenraum-Staufach und Windschott.

Fazit

Du bist und bleibst einer unserer absoluten Lieblinge. Egal ob offen oder als Coupé. Natürlich am liebsten in der Konfiguration mit V8 und Allrad. Man gönnt sich ja sonst kaum was. Doch auch die V6 machen viel Freude. Zudem diese ja auch als puristische Handschalter zu bekommen sind. Mit denen geht dann auch wie früher fahren. Assis ausschalten und mit dem Spitz-Hacke-Trick auf Gas und Bremse gleichzeitig stehen. Breit grinsen, wenn der Arsch quer kommt und mit Genuss die Fliegen auf der Seitenscheibe einschlagen sehen. (ds)
Jaguar F-Type AWD | Fanaticar Magazin
Technische Daten: Jaguar F-Type R AWD Cabriolet

Motor: V8-Benziner
Getriebe: Achtgang-Automatik
Hubraum: 5.000 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min: 405 kW (550 PS)/ 6.500
Max. Drehmoment: 680 Nm bei 3.500 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe: 4.470/1.923/1.311 in mm
Radstand: 2.622 in mm
Leergewicht: 1.745 kg
Zul. Gesamtgewicht: 2.150 kg
Kofferrauminhalt: 196 l
Bereifung: 255/35 ZR20 vorne, 295/30 ZR20 hinten
Felgen: 9 x 20? vorne, 10,5 x 20? hinten Leichtmetall
Beschleunigung: 4,1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h (abgeregelt)
Tankinhalt: 72 l
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,3 Liter auf 100 km
Preis: 119.800 Euro inkl. MwSt.