Lamborghini Huracan Spyder | Fanaticar MagazinZwei Jahre lang haben wir gewartet, nun war es endlich wieder soweit. Frankfurt ließ die Pressemeute auf die IAA 2015 los. Es gab viel zu sehen. Allerdings wurden auch einige Hersteller schmerzhaft vermisst. Aston Martin, Dodge, Chevrolet, Cadillac, Techart, McLaren… so einige namenhafte Hersteller glänzten mit Abwesenheit. Hier unser Favoriten und Flops der diesjährigen IAA 2015. 

Top Ten

Platz 10: Bentley BentaygaBentley Bentayga | Fanaticar Magazin

Früher sprach man von britischem Understatement. Wer bei einem Rolls Royce nach der Leistung fragte, bekam lediglich ein trockenes „enough“ als Antwort. Heute wissen wir, die Briten sind insgeheim gerne kleine Proleten. Das finden wir wunderbar, denn mit dem SUV Bentayga möchte Bentley nichts anderes als das schnellste, stärkste, luxuriöseste SUV der Welt – Understatement halt. Und sollte einer dieser mickrigen Mitbewerber tatsächlich den Topspeed von 301 km/h übertreffen… hey, dann wird sicher ein wenig an den mächtigen Turboladern rumgeschraubt und „Piff Paff“ macht der Bentayga „Speed“ wieder alle platt. Britische Dekadenz kann so schön sein. #einkleinerprollsteckinjedemvonunsBentley Bentayga | Fanaticar Magazin Bentley Bentayga | Fanaticar Magazin Bentley Bentayga | Fanaticar Magazin

Platz 9: Mercedes-AMG C 63 Coupé Edition 12015 Mercedes-AMG C63 Coupe Edition 1 | Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz brachte es auf ganze fünf Weltpremieren. Während man beim Concept IAA noch dachte: What the f… kam man beim S-Klasse Cabriolet schon wieder direkt ins Schwärmen. Ganz besonders angetan waren wir vom Mercedes-AMG C63 AMG Coupe in der Edition 1. Schaut derbe aus, soll derbe sein, muss derbe gefahren werden. Wahlweise gibt es zwei Leistungsstufen mit dem AMG 4,0-Liter-V8-Biturbo: Einmal mit 476 PS (350 kW) oder mit 510 PS (375 kW). Rockt! #willichhaben

Hier ein Bericht vom Vorgänger! 2015 Mercedes-AMG C63 Coupe Edition 1 | Fanaticar Magazin

Platz 8: Ford Focus RS2015 Ford Focus RS IAA 2015 | Fanaticar MagazinMit der letzten Generation des Focus RS hat sich Ford ein Denkmal gesetzt. Ein brutaler Turbo-Fünfzylinder der fauchte, zischte und grölte was das Zeug hält und die Vorderachse bei bis zu 350 PS mächtig auf Trab hielt. Auf einmal wurden Zeiten auf den Rennasphalt gebrannt, die man bis dato mit einem Serien-Fronttriebler nicht für möglich hielt. Was kann also der Nachfolger? Nicht mehr so bissig aussehen. Mäh! Nur noch vier Zylinder ! Mäh! Allrad ! Yay! 350 Pferde ! Yay! 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h – 266 km/ Topspeed – Driftmodus ! Shut up and take my money! Bestellstart des ab 39.000 Euro erhältlichen Performance-Hatchbacks: Ab sofort. #driftmodusrockt #fordkanndochwas2015 Ford Focus RS IAA 2015 | Fanaticar Magazin

Platz 7: Rolls-Royce DawnRolls-Royce Dawn | Fanaticar Magazin

Mal ehrlich, so einen Rolls Royce kann man mit Graffiti besprühen, lila Felgen draufziehen oder Plüschbezüge über das feine Leder ziehen, dieses Auto wird niemals seine Würde verlieren – ok bei Mansory eventuell schon. Und so wundert es nicht, dass auch das neue Luxus-Cabriolet Dawn auf der IAA keine großartige Präsentation benötigte. Allein die bloße Anwesenheit dieses wunderschönen Superreichen-Gefährts reicht, um auf sich aufmerksam zu machen. Natürlich ist alles edel verpackt, natürlich ist alles auf dem neusten Stand, natürlich sind dem Komfort keine Grenzen gesetzt. Dazu kommt noch ein Verdeck, das im geschlossenen Zustand den Innenraum so leise werden lässt wie nie zuvor. Preis: Irgendwas über 300.000 Euro. #lotto #banküberfall #heißemiezenaufderrückbank
Rolls-Royce Dawn | Fanaticar Magazin Rolls-Royce Dawn | Fanaticar Magazin Rolls-Royce Dawn | Fanaticar Magazin

Platz 6: Opel Astra2015 Opel Astra IAA 2015 | Fanaticar Magazin

Liebes Deutschland. Nun gebt Opel doch endlich mal wieder eine Chance! Dieses ewige Genöle, nur weil die Rüsselsheimer vor Jahrhunderten einmal Mist gebaut haben, nervt. Dabei bauen die Jungs bessere Autos denn je und der neue Astra soll dem in Nichts nachstehen. Im Gegensatz zum Vorgänger bringt der Neue bis zu 200 Kilogramm weniger auf die Waage. Serienmäßig packt Opel viel rein – optional gibt es Matrix-LED Scheinwerfer. Preislich beginnt der neue Astra bei 17.260 Euro mit 74 kW (100 PS). Finden wir toll, aber mit Emotionen halten wir uns lieber bis zum OPC zurück, der die 300 PS Marke knacken dürfte. #opcRockt #opelbefürworter2015 Opel Astra IAA 2015 | Fanaticar Magazin

Platz 5: Jaguar F-Pace2015 Jaguar F-Pace IAA 2015 | Fanaticar MagazinDie Engländer sind gerade im SUV Wahn. Auch Jaguar hat ein heißes Eisen im Portfolio. Sein Name: F-Pace. Noch gar nicht auf dem Markt und schon mal eben einen Weltrekord aufgestellt. Looping was sonst… Maximal gibt es 380 PS im S AWD ab 65.000 Euro. Wer sich für die „First Edition“ entscheidet packt 84.000 Scheine auf den Tisch. Dafür gibt es einen SUV mit knackigen Proportionen, viel Komfort und erstaunlich viel Quervergnügen. #abinsgelände #machtkratzerlieberdochinderstadtbleiben2015 Jaguar F-Pace IAA 2015 | Fanaticar Magazin 2015 Jaguar F-Pace IAA 2015 | Fanaticar Magazin

Platz 4: Ferrari 488 Spider / Lamborghini Huracan SpyderFerrari 488 Spider | Fanaticar Magazin

Ferrari offen, Lamborghini offen… Viel Lärm, viel Performance, viel Schön, viel brrrrraaaapp! Ach…. was soll man dazu noch schreiben? #lottolottolottoLamborghini Huracan Spyder | Fanaticar Magazin Ferrari 488 Spider | Fanaticar Magazin Lamborghini Huracan Spyder | Fanaticar Magazin Ferrari 488 Spider | Fanaticar Magazin

Platz 3: BMW 7erBMW 7er IAA 2015 | Fanaticar MagazinDer Big Boss von BMW meldet sich wieder zurück. Imposant, cheffig, sparsam! Doch wie so oft in der Oberklasse überzeugt auch der neue 7er besonders mit seinen inneren Werten. Gestensteuerung, ferngesteuertes einparken, Schlüssel im Smartphone Style, Touchscreen, Laserlicht… Irgendwo zwischen den ganzen technischen Spielereien soll wohl auch noch ein echtes Auto stecken, welches die Passagiere komfortabel und flott von A nach B bringen soll, bei Bedarf sogar mit bis zu 544 PS aus zwölf Zylindern. #istdasnocheinauto

Platz 2:  Porsche Mission E (Konzept)2015 Porsche Mission E | Fanaticar MagazinPorsche macht langsam Ernst mit der E-Mobiliät. Sowohl im Rennsport als auch Straßenverkehr haben sich Porsche-Hybrid-Modelle mittlerweile etabliert. Nun wagen die Schwaben den nächsten Punkt und gehen direkt auf Konfrontation mit Tesla. Der Mission E bringt es auf satte 600 PS (440 kW) und soll die Nordschleife mühelos in unter 8 Minuten umrunden können. Die Reichweite der futuristischen Sportlimousine beträgt dabei über 500 Kilometer, per Turbo-Charging sind 80 % der Akkus in nur 15 Minuten wieder aufgeladen. So langsam gehen den Elektro-Feinden die Argumente aus. #bautdasding2015 Porsche Mission E | Fanaticar Magazin

Platz 1: Alfa Romeo Giulia QV2016 Alfa Romeo Giulia QV | Fanaticar Magazin

07:39 Bämm!!! Mit dieser Nordschleifenzeit deklassiert Alfa-Romeo mal eben vom Start weg mal Audi RS4, Porsche Panamera Turbo S, BMW M4 Coupe und Cadillac CTS-V. Die Giulia ist zurück und wärmt die Pneus schon gleich auf zum Angriff. Der von Ferrari mitentwickelte 2,9 Liter V6 scheint ein echtes Sahnestück zu sein. Dank brachialer Turbo-Bezuschussung geht es in nur 3,9 Sekunden von auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit der 510 PS / 375 kW starken Power-Limousine liegt bei 307 km/h. Dazu kommt noch das brachiale Drehmoment von maximal 600 Nm, welches die Hinterachse ordentlich ins Schwitzen bringt. Ach ja, dennoch soll der Alfa Romeo Giulia QV einen Spitzenwert bei Verbrauch und CO2 aufbringen können….. Who cares? Wir wollen den mindestens 72.000 Euro teuren Italiener durch die Kurven preschen, das der Tankwart lacht. Wann kommt er? Irgendwann 2016… hoffentlich. Die Italiener sind da eher gemütlich. #endlichwiedereinautozumfahren2016 Alfa Romeo Giulia QV | Fanaticar Magazin 2016 Alfa Romeo Giulia QV | Fanaticar Magazin 2016 Alfa Romeo Giulia QV | Fanaticar Magazin 2016 Alfa Romeo Giulia QV | Fanaticar Magazin 2016 Alfa Romeo Giulia QV | Fanaticar Magazin

Flop Top Ten

Platz 1-10 : AG Excalibur Alligator2015 AG Excalibur Alligator | Fanaticar MagazinGanz ehrlich! Es gibt so einige Autos die in diese Liste reingepasst hätten, aber nur dieses Auto hat sie alle verdient. Eine so brutale Verunstaltung des armen BMW X6 hat es noch nie gegeben und wird es hoffentlich auch nie wieder geben. Selbst Hässlichkeit hat ihren Stolz, und den AG Excalibur versteckt sie am liebsten ganz weit unten im Keller, mindestens zehn Stockwerke tiefer als Fiat Multipla & Pontiac Aztek. Gratulation und herzlichen Dank für die verursachten Albträume. #machdasweg2015 AG Excalibur Alligator | Fanaticar Magazin 2015 AG Excalibur Alligator | Fanaticar Magazin

Credits

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: marioroman pictures