Mini Clubman Vision Gran Turismo - Fanaticar MagazinMini ist kein unbekanntes Licht auf den Rennstrecken dieser Welt doch wenn man mal ehrlich ist, rangiert der brititsche Charmebolzen bei Rennspielen eher auf den hinteren Plätzen. Das wollte das Mini Designteam nicht auf sich sitzen lassen und schuf (leider) den Mini Vision Gran Turismo für Gran Turismo 6. Warum leider? Weil die Hersteller scheinbar immer noch nicht verstanden haben, dass GT6 nicht so grandios ist wie seine Vorgänger und zudem auf einem mittlerweile veralteten System erscheint: Der Playstation 3. Echte Next-Generation-Games wie Forza Motorsport 5 auf der Xbox One werden leider vernachlässigt und mit einem Nachfolger von GT6 auf der PS4 lässt sich Sony leider auch wieder quälend viel Zeit. 
Mini Clubman Vision Gran Turismo - Fanaticar MagazinNun ja, Spaß machen sollte der Mini Clubman Vision Gran Turismo trotzdem. In nur 3,5 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h. Dabei sind dank Allrad keine Traktionsprobleme zu befürchten. Voll einstellbare Dämpfer in Front und Heck sorgen für eine optimale Verbindung zur Straße. Je nach Getriebeübersetzung stehen bis zu 290 km/h an Topspeed an. Aber der eigentliche Fuchs hinter dem ganzen ist eigentlich Kazunori Yamauchi, Produzent und Präsident von Polyphony Digital Inc. Dieser hat nämlich anlässlich des 15-jährigen Jubiläums alle führenden Hersteller dazu eingeladen, an der Gran Turismo Reihe mitzuwirken. So kann man dem Ende der Reihe natürlich auch entgegenwirken. Trotzdem wäre es schön, wenn die Hersteller soviel Liebe im Detail auch in anderen Renntitel stecken könnten. Der Mini Clubman Vision Gran Turimso kann ab heute runtergeladen werden. Mini Clubman Vision Gran Turismo - Fanaticar Magazin

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us