1920Wenn im Sommer 2016 die olympischen Spiele in Rio de Janeiro beginnen wird Omega wieder als offizieller Zeitnehmer dabei sein. Um dies gebührend zu feiern, hat der Schweizer Uhrenhersteller im Rahmen eines Special Events die neue Seamaster Bullhead „Rio 2016“ Limited Edition . Dieses ganz besondere Stück ist lediglich auf 316 Exemplare limitiert. 

Diese Uhr fällt in jeglicher Hinsicht auf. Das blaue Lederarmband ruft das Logo der Olympischen Spiele 2016 ins Gedächtnis, und die dezenten Kontrastnähte nehmen mit Gelb, Grün, Rot und Schwarz die Farben der Olympischen Ringe auf. Dieses Farbschema wird auch auf der innen liegenden drehbaren Lünette wieder verwendet und erinnert an die Werte von Einheit und Harmonie, für die die Olympischen Ringe stehen.

Die ungewöhnliche Gehäuseform steht in enger Verbindung zum Sport. Sie wurde erstmals 1969 lanciert und von Rallye-Fahrern genutzt. Auch die eher ungewöhnliche Anordnung der Krone und Knöpfe hat eine lange Tradition. Warum genau 316 Exemplare? Omega erinnert mit dieser Zahl an das Jahr 2016 sowie die Tatsache, dass Golf — eine Sportart, der OMEGA sehr verbunden ist — in Rio zum 3. Mal olympische Disziplin sein wird. Eins ist schon mal sicher; diese Uhr wird ein begehrtes Sammlerstück werden.