S15_0627_fineDie 50er Jahre, ohne Zweifel eine der schillerndsten Dekaden des letzten Jahrhunderts. Geprägt durch die Aufbruchstimmung und die Betriebsamkeit des Wiederaufbaus nimmt auch die Entwicklung der Marke Porsche Fahrt auf. Ein entscheidendes Jahrzehnt für den Sportwagenhersteller Porsche, indem die Grundlage für den heutigen Erfolg des Unternehmens gelegt wurde.

Die Sonderausstellung „Porsche und die Fifties. Von Stuttgart in die Welt.“ bietet bis 13. September vielfältige Einblicke in die Anfangsjahre der Marke Porsche und das beschwingte Lebensgefühl der 50er-Jahre. Neben den charakterischen Fahrzeugen dieser Zeit, wie dem ersten Porsche Sportwagen 356 und dem 550 Spyder, bilden zwei Leihgaben einen außergewöhnlichen Blickfang unter den Exponaten. Das private Motorboot von Ferry Porsche aus dem Jahr 1959, angetrieben von einem 52 PS starken 4-Zylinder Boxermotor, sowie der seltene und ungewöhnliche Plantagenschlepper „Allgaier P 312 – System Porsche“.

S15_0630_fine

Ein Spiegel der damaligen Zeit sind die großformatigen Rennsportbilder der Fotografin Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein, die ebenfalls einen zentralen Punkt in der Ausstellung einnehmen. Sie geben eine exklusive Einsicht in die Motorsportgeschichte und dokumentieren das Geschehen um die damaligen Helden des Rennsports und ihren Sportwagen. Die Fürstin ermöglicht mit ihren Fotografien dem Betrachter Einblicke in die VIP-Bereiche und Boxengassen, die den Rennbesuchern nicht zugänglich waren. Dabei gelang es ihr stets die besondere Stimmung an den Rennstrecken einzufangen und diese Momente für die Ewigkeit festzuhalten.

Am Vorabend der offiziellen Eröffnung war die Fürstin mit ihren Söhnen Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein, sowie Alexander Fürst zu Sayn-Wittgenstein gestern zu Besuch im Porsche Museum um den anwesenden Gästen von den Geschichten rund um ihre Bilder zu erzählen. Ihre Erinnerungen an die Fünfziger Jahre haben die Zuhörer auf eine Reise zurück in diese Zeit geführt und gleichzeitig das Lebensgefühl eindrucksvoll in die Gegenwart transportiert.

S15_0628_fine

„Porsche und die Fifties. Von Stuttgart in die Welt.“ ist dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr im Porsche Museum zu sehen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.porsche.de/museum verfügbar.

Fotos/Web: Porsche