2017 Nissan Nismo GT-R | Fanaticar Magazin

2017 Nissan Nismo GT-R | Fanaticar Magazin

Schon der reguläre Nissan GT-R ist ein echtes Sahnestück was Performance und Handling angeht. Nachdem dieser bereits schon mit einem neuen Design und aufgewerteten Innenraum versorgt wurde ist nun auch die deutlich radikalere Nismo Variante dran mit der Schönheitskur. 

184.950 Euro sind fällig für den stärksten Serien-Nissan aller Zeiten. Dafür gibt es kompromisslose 600 PS (441 kW) die den Japaner in deutlich unter drei Sekunden von 0 auf 100 km/h schnellen lassen. Die Vmax liegt jenseits der 300 km/h. Im Gegensatz zur normalen Variante bestehen Stoßfänger, die Seitenschweller, der Kofferraumdeckel und der zentral montierte Heckflügel jedoch aus Karbonfaser. Der „V-Motion“ Kühlergrill wurde größer gestaltet und bietet dadurch ein plus an Kühlluft.

2017 Nissan Nismo GT-R | Fanaticar Magazin

2017 Nissan Nismo GT-R | Fanaticar Magazin

Der neue Nismo GT-R profitiert von mehr Komfort und Luxus im Innenraum und im Detail verbesserter Technik. Durch verstärken der Karosseriestruktur, optimieren der Stoßdämpfer, Federn und Stabilisatoren sowie dem besseren Abtrieb wieselt der neue Nismo GT-R schneller denn je um die Kurven. Slalom- und Kurvenzeiten sollen sich um fast zwei Prozent verbessert haben, was in der Welt des Rennsports schon den großen Unterschied ausmachen kann.

Im Innenraum versorgt der Nismo GT-R die Passagiere mit feinsten Materialien unter anderem aus hochwertigem Alcantara, Leder und Karbon. Noch wichtiger: Durch die Integration von Audio- und Navigationssteuerung hat sich die Zahl der Knöpfe von 27 auf elf reduziert. Wer seine Fahrperformance aufzeichnen möchte kann dies mit NissanConnect Nismo tun. Verbrauch? Angeblich 11,8 Liter. Aber wer Godzilla schon schleichen sehen?

Fotos: Nissan

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us