2017 McLaren 570 GT | Fanaticar MagazinMit dem McLaren 570 GT möchten die Briten vor allem Kunden ansprechen, die sich sonst preislich den Gefilden rund um Porsche 911 Turbo und Audi R8 wohlfühlen. Dafür haben die Jungs den vielleicht optisch attraktivsten McLaren ever auf die Pneus gestellt. Besonders die Heckansicht lässt frohlocken. Die schwungvoll designten Rückleuchten wissen zu gefallen ebenso wie die neu gestaltete Dachpartie die dank großzügigem Einsatz von Glas für viel Licht im Innenraum sorgt. 
2017 McLaren 570 GT | Fanaticar MagazinDer Blick auf den Motor bleibt dem Betrachter verwehrt jedoch darf sich der Kunde nun über eine seitlich zu öffnende Glas-Heckklappe freuen, die für den Zugang zu 220 Liter mehr an Stauraum sorgt. Mal abgehen vom sportlichen Einstieg bedingt durch das Carbon-Monocoque präsentiert sich der 570 GT als die vielleicht komfortabelste und am besten durchdachte Modellvariante die derzeit verfügbar ist. Dazu beiträgt auch die neue Mittelkonsole die sich augenscheinlich aller Kritiken angenommen hat indem viele Schalter deutlich ergonomischer platziert wurden und zudem mit einer besseren Haptik versehen wurden.2017 McLaren 570 GT | Fanaticar MagazinZwar will auch der 570 GT sich über die Rennstrecken dieser Welt scheuchen lassen, aber der Weg bis dahin, muss ja nicht mit einem Bandscheibenvorfall enden. Man darf gespannt sein wie sich der mindestens 195.350 Euro teure 570 GT im Alltag fahren wird, der die Tage in Genf seine offizielle Weltpremiere feiern wird.2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin 2017 McLaren 570 GT | Fanaticar Magazin