2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar MagazinDie E-Klasse gehört zu den wichtigsten Modellen im Portfolio von Mercedes-Benz. Kein Wunder also, dass man die neuste Generation möglichst schnell ausbauen will um der Konkurrenz keine Chance zu geben auf sich aufmerksam zu machen. Für Freunde der sportlichen Fahrweise kommt nun also der Mercedes-AMG E 43 4matic.

2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar MagazinÄh Moment AMG E 43? Ja richtig gelesen. Bevor die brachiale V8 Granate in Form des E 63 AMG die M5 und RS6 anknurren darf erst eine softe AMG Variante die Straßen unsicher machen. Unter der Haube sorgt ein Dreiliter-V6-Bi-Turbo mit 401 lebhaften Pferden für Unruhe auf dem Gaspedal. Wer das Bodenblech mit Schmackes begrüßt wird mit einem maximalen Drehmoment von 520 NM belohnt. Dank des heckorientierten Allradsystems 4matic und der 9-Gang-Automatik verteilt sich die Power schnell auf alle Pneus und sorgt für einen herzhaften Sprint von 0 auf 100 km/h in gerade mal 4,6 Sekunden. Erst bei 250 km/h kommt die (gähn) freiwillige Selbstbeschränkung zum Einsatz.2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar MagazinBei der Optik lässt Mercedes-AMG keine Zweifel aufkommen, dass hier ein leitender Mitarbeiter die linke Spur auf der Autobahn besetzt, der Chef muss ja noch auf den E63 warten. Drei große Öffnungen in der Frontschürzen sorgen für eine optimale Kühlung und lassen die E-Klasse zugleich noch sportlicher ausschauen. In den Radkästen kommen hochglanzschwarz lackierte 19 Zoll AMG-Leichtmetallfelgen zum Einsatz. Das Heck bekam ein eine Heckschürze in Diffusoroptik und eine Abrisskante auf dem Heckdeckel verpasst. Ebenfalls sportlich gehalten wurde das Interieur mit roten Ziernähten und weiteren Details die sportliches Flair vermitteln sollen.2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar MagazinNatürlich stehen dank AMG Dynamik Select verschiedene Fahrprogramme zur Verfügung die den Mercedes-AMG 43 AMG 4matic blitzschnell vom Komfortorientierten Langstreckenfahrzeug zur Rennstreckensau mutieren lässt. Der Verbrauch soll im Alltag übrigens bei gerade mal 8,3 Kilometer liegen. Seine Weltpremiere wird der E 43 4matic auf der New York International Auto Show in diesem März feiern. Die Markteinführung in Deutschland beginnt im September 2016.

Fotos: Mercedes-Benz2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar MagazinTechnische Daten Mercedes-AMG E 43 4MATIC

Motor : V6 Biturbo
Hubraum : 2.996 cm3
Leistung: 295 kW (401 PS) bei 6.100/min
Max. Drehmoment: 520 Nm bei 2.500-5.000/min
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,3 l/100 km
CO2-Emissionen kombiniert: 189 g/km
Effizienzklasse: D
Leergewicht (nach DIN/ EG): 1765 kg*/1840 kg**
Beschleunigung 0-100 km/h: 4,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h***

2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar Magazinq2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar Magazin2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar Magazin2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar Magazin2016 Mercedes-AMG 43 4matic | Fanaticar Magazin

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us