2017 Mercedes-AMG E43 T 4matic | Fanaticar MagazinFreunde der Pampersbomber dürfen sich freuen. Nach dem gelungenen Start der Limousine bringt Mercedes-Benz nun die beliebte Kombi-Variante der E-Klasse auf den Markt. Das Ladevolumen muss im Gegensatz zum Vorgänger etwas leiden doch auch mit 670 bis 1.820 Litern bei umgeklappter Rückbank ist es das größte im Segment.

2017 Mercedes-AMG E43 T 4matic | Fanaticar MagazinBeim Außendesign gibt man sich gewohnt nüchtern. Außerhalb der neuen Kombi-Proportionen und der dadurch verlängerten Seitenfensterlinie bleibt es beim gleichen Design, welches schon der Limousine vorenthalten war. Die zweiteiligen Heckleuchten sowie die dritte Bremsleuchte arbeiten mit neuster LED-Technik, der Kofferraumdeckel öffnet und schließt bei Bedarf per Fußkick.

2017 Mercedes-AMG E43 T 4matic | Fanaticar MagazinDurch die serienmäßige Luftfederung an der Hinterachse bleibt der Komfort auch bei voller Beladung von bis zu 745 Kilogramm bestehen. Auf Wunsch ist mit dem Air Body Control von Mercedes auch eine Rundumluftfederung erhältlich.

2017 Mercedes-AMG E43 T 4matic | Fanaticar MagazinZum Marktstart kommt der neue Benz-Kombi als E 200 (184 PS/135 kW) E 220d (194 PS/143 kW) und E 250 (211 PS/155 kW) auf den Markt. Später folgen ein Einstiegsdiesel mit 150 PS/110 kW sowie kräftige Sechszylinder-Aggregate mit bis zu 401 PS/295 kW in Gestalt des E 43 4matic T Modell. Bestimmt wird auch der echte AMG mit Vierliter-V8-Turbo bestimmt nicht allzu lang auf sich warten lassen.

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us