Jaguar F-Type SVR AWD & Michelle Rodriguez | Fanaticar MagazinWer ihren Namen hört, der denkt direkt an Reifen die sich tief in den Asphalt brennen. Michelle Rodriguez ist fester Bestandteil der legendären Fast & Furios Familie und ist bekannt dafür dass sie in den Filmen manches Mal wie ein Pitbull zuschnappt. Jaguar gab dem Filmstar nun die Gelegenheit, alle Aggressionen tief in das Gaspedal des Jaguar F-Type SVR zu versenken und ließ sie mit 322 km/h durch die Wüste von Nevada donnern.Jaguar F-Type SVR AWD & Michelle Rodriguez | Fanaticar MagazinMan darf davon ausgehen, dass der 575 PS starke Fünfliter-V8-Kompressor des Jaguar F-Type SVR AWD keine großen Probleme hatte den Topspeed flott zu erreichen. „Es war Wahnsinn dieses Auto zu fahren! Ich habe nun meinen eigenen Geschwindigkeitsrekord in diesem wunderschönen Jaguar F-TYPE SVR gebrochen. 322 km/h fühlte sich unglaublich an. Der Sportwagen fuhr dabei sehr ruhig. Alle meine Fahrkorrekturen waren minimal. Ich konnte super fokussiert sein, und das Fahrzeug reagierte immer richtig. Ich glaube, ich bin noch nie so schnell ohne professionellen Beifahrer gefahren. Aber was soll’s. Es war ein phantastisches Erlebnis“, kommentiert Michelle Rodriguez ihre einmalige Testfahrt.Jaguar F-Type SVR AWD & Michelle Rodriguez | Fanaticar Magazin„Ich habe mich schon immer gefragt wie es sein würde, wenn ich schneller als meine bisherige Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h fahre – außerhalb einer Autobahn. Ich hätte es nirgendwo anders sicherer haben können. Sicherheit ist für mich sehr wichtig. Es war aufregend meine eigenen Grenzen zu verschieben. So schnell zu fahren, ist eine große Verantwortung. Aber diese Jaguar-Erfahrung war überwältigender als alles, was ich je zuvor gefühlt habe.“ Es ist davon auszugehen, dass der angegebene Durchschnittsverbrauch von 11,3 Litern bei diesem Test dezent überschritten wurde. Who cares? 😉