2017 Mini John Cooper Works Cabriolet | Fanaticar MagazinFans der kompakten Oben-Ohne Flitzerei dürften sich freuen, denn heute wurde das neue Mini John Cooper Works Cabriolet vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger bringt es der Zweiliter-Vierzylinder-Turbo nun auf 231 PS / 170 kW was ein Leistungsplus von 20 PS/15 kW im Gegensatz zum Vorgänger ausmacht. Damit sprintet der Brite in gerade mal 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das optionale Steptronic Getriebe ist sogar nochmals 0,1 Sekunden schneller im Sprint und lässt den JCW maximal 240 km/h rennen (Handschaltung 242 km/h)2017 Mini John Cooper Works Cabriolet | Fanaticar Magazin

Das maximale Drehmoment von 320 Nm ist kein Zuckerschlecken für einen Fronttriebler. Deswegen setzt Mini auf ein hochwertiges Fahrwerk in Verbindung mit einem Dynamischen Traktions-Kontrolle und einem elektronisch gesteuerten Sperrdifferential. Damit ist der JCW im urbanen Alltag fast fehlbesetzt. Ihm dürstet es nach engen Kurven und Rennasphalt. Dafür sprechen auch die zahlreichen sportlichen JCW Modifizierungen sowohl im In als auch Exterieur, die den Mini sportlicher denn je dastehen lassen. Der Verbrauch wird mit gerade mal 6,5 beziehungsweise 5,9 Liter im Schnitt angegeben.2017 Mini John Cooper Works Cabriolet | Fanaticar MagazinTechnische Daten MINI John Cooper Works Cabrio (2017) :

Vierzylinder-Benzinmotor mit MINI TwinPower Turbo Technologie (Turboaufladung, Direkteinspritzung, vollvariable Ventilsteuerung, variable Nockenwellensteuerung),
Hubraum: 1998 cm3, Leistung: 170 kW/231 PS bei 5 200 – 6 000 min–1,
Drehmoment: 320 Nm bei 1 250 – 4 800 min–1,
Beschleunigung (0–100 km/h): 6,6 Sekunden (Automatik: 6,5 Sekunden),
Höchstgeschwindigkeit: 242 km/h (240 km/h),
Durchschnittsverbrauch*: 6,5 Liter (5,9 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emissionen*: 152 g/km (138 g/km), Abgasnorm: EU6.

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us