2016 Mini Scissor Door | Fanaticar Magazin

2016 Mini Scissor Door

Mini war schon immer für pfiffige Ideen bekannt, die das urbane Leben deutlich leichter gestalten ließen. Doch da die Umwelt mit immer größeren und breiteren SUV-Proleten verpestet wird wird selbst für einen Mini manch eine Parklücke zu klein. Die Briten griffen nun auf das Konzept der genialen „Scissor Doors“ (Lambo-Türen)  zurück. Ursprünglich als rein Showeffekt für kurz vor der Impotenz stehende Sportwagenfahrer angedacht, ist dieses Tool nun endlich mal mit einem Sinn versehen worden. 

2016 Mini Scissor Door | Fanaticar Magazin

2016 Mini Scissor Door

Denn durch den Einsatz der optionalen elektrohydraulischen Türen reduziert sich der Platzbedarf beim Aussteigen um fast 30 Prozent. Hiermit möchte man bei Mini ganz besonders die beleibteren Mini-Fahrer unterstützen, die sonst beim Aussteigen aufgrund seines Bauchumfangs regelmäßig die Türen anderer Fahrzeuge beschädigten. Der Hintergrund dabei ist klar: der BMW Konzern möchte sich vor etwaigen Klagen aufgrund der regulären Fehlkonstruktion schützen. 2016 Mini Scissor Door | Fanaticar MagazinIm Fall der Fälle sind die besonders steif konstruierten Türen mit einem Notöffnungssystem ‚Pyrotechnic Emergency Exit‘, kurz PEE versehen worden.  Für die Zukunft angedacht ist zudem das Öffnen und Schließen bequem via Smartphone und MINI Excitement App.“ Zuerst nur für den MINI 3-Türer, den MINI Paceman und das neue MINI Cabrio erhältlich, wird diese Option zum Modelljahr 2017 auch für den MINI 5-Türer, den sechstürigen MINI Clubman und den MINI Countryman für EUR 1.959.- bestellbar sein. Derzeit erwägt man diese Zusatzausstattung auch bei weiteren Modellen des Konzerns. Angedacht sind als nächstes unter anderem BMW X6 und Rolls Royce Wraith. 2016 Mini Scissor Door | Fanaticar Magazin

marioroman
Follow us

marioroman

Fanaticar - live the passion
marioroman
Follow us