Opel Crossland X

Opel Crossland X

Für Opel bricht eine neue Ära an. Die Zusammenarbeit mit dem französischen Automobilkonzern PSA, zu dem die Marken Citroen, DS und Peugeot gehören, trägt mit dem neuen Opel Crossland X erste Früchte. Ein ganz neues Automobil, federführend in Rüsselsheim bei Opel entwickelt. Und zudem der erste seiner Art. Denn sowohl Citroen als auch Peugeot kommen erst später mit ihren Derivaten auf den Markt.

Opel Crossland X

Opel Crossland X

Es ist ein der erste CUV von Opel. Eine Mischung aus MPV, ergo einem Minivan und SUV, dem Sport Utility Vehicle. Das Cross Utility Vehicle ist geboren. Einerseits dem Geländewagen-Trend, andererseits den praktischen Nutzen eines familientauglichen Fahrzeugs folgend.

Bei einer ersten statischen Präsentation am 20. Februar 2017 in Frankfurt setzte der mit 4,21 Metern Länge äußerst kompakte neue Opel Crossland X erste optische Akzente. Vorne besteht eine gewollte Ähnlichkeit zu dem nur knapp 7 Zentimetern längeren Opel Mokka X. Der übrigens weiter gebaut wird und das ansonsten bei Opel nicht vorhandene SUV-Segment inklusive Allrad vertritt.

Opel Crossland X

Opel Crossland X

In der Seitenlinie sind mit dem schwebend wirkendem Dach Nuancen des Lifestyle-Flitzers Adam zu erkennen. Mit der Option, aus drei verschiedenen Dachfarben zu wählen, setzt Opel auch bei dem neuen Crossland X auf mehr Individualität.

Das Heck ist mit seiner weit aufschwingenden Klappe und den oben angesetzten Rückleuchten ein weiterer Blickfang des gelungenen Opel Crossland X. Mit 410 Litern ist der Kofferraum ordentlich geräumig und um 10 Liter größer als der des Meriva, dessen Nachfolger der Crossland X wird.

Opel Crossland X

Opel Crossland X

Werden die Sitzplätze im Fond nicht oder nur von kleiner gewachsenen Personen genutzt, lässt sich die Rücksitzbank um bis zu 15 Zentimeter nach vorne verschieben. Das lässt den Kofferraum auf 520 Liter wachsen. Wählbar ist zudem die Rücksitzkonfiguration 40/20/40 oder 60/40. Wird hinten alles flachgelegt, entsteht ein Ladevolumen von 1.255 Litern.

Einen echten Griff in das Regal von PSA nimmt Opel auf Seiten der Motoren vor. Für den neuen Opel Crossland X sind drei 1,2-Liter-Benziner von 81 bis 130 PS und zwei 1,6-Liter-Diesel mit 99 bzw. 120 PS wählbar. Olaf Kaden, Chefingenieur für den neuen Opel Crossland X betonte in einem persönlichen Gespräch mit mir jedoch, dass die Triebwerke unter seiner Ägide speziell auf die Bedürfnisse von Opel abgestimmt wurden.

Opel Crossland X

Opel Crossland X

Uwe Teske erläuterte mir den für alle Versionen serienmäßigen Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitsbegrenzer der mit dem Verkehrszeichenerkennungs-Assistenten gekoppelt ist. “Stellen Sie sich vor, sie sind mit 100 km/h eingestellter Geschwindigkeit unterwegs und sie fahren in eine 70 km/h-Zone. Das wird ihnen sofort im Display mitgeteilt und sie können per Knopfdruck auf dem Multifunktionslenkrad auf die neue Geschwindigkeit herunterregulieren. Gleiches gilt natürlich für die Aufhebung der Begrenzung.”

Fazit
Der neue Opel Crossland X ist nicht wie so oft falsch geschrieben, eine Adaption des Peugeot 2008. Mit einer Vielzahl von Gleichteilen arbeiteten beide Automobilunternehmen an einer kostengünstigen und dennoch qualitativ hochwertigen Lösung für ähnlich konzipierte Fahrzeuge. Der neue Opel Crossland X passt mit seinem Konzept in die Zeit. Das Verlangen der Kundschaft nach höherem sitzen, guter Rundumsicht und kompakten Maßen erfüllt dieses Fahrzeug mit Bravour. Mehr über den neuen Opel Crossland X in meinem Fahrbericht in wenigen Wochen nach der Fahrvorstellung. (ds)

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wandte sich bereits als 15-jähriger dem Journalismus zu. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz.

2000 entdeckte Dietmar Stanka den Journalismus wieder und berichtete bis Anfang 2005 für GSC Research als Wirtschaftsjournalist über Hauptversammlungen und Pressekonferenzen aus dem Raum München.

Zeitgleich verwandelte er seine Hobbys Automobil und Reisen in einen erfüllenden Beruf um. Dietmar Stanka schreibt als freier Journalist Fahrberichte, Themen rund ums Automobil und Reisegeschichten aus aller Welt für verschiedene Medien. Unter anderem für die F.A.Z., den Donaukurier, die PNP, EURO sowie exklusiv für neuwagen.de und weitere Internetportale mit automobilen Hintergrund.

URL: www.dietmarstanka.de
Facebook:https://www.facebook.com/dietmar.stanka