2018 Porsche 911 Carrera T

2018 Porsche 911 Carrera T – Fanaticar Magazin

Mit dem neuen Porsche 911 Carrera T möchte man an das puristische Konzept des 911 T von 1968 erinnern. In Fakten heißt das- weniger Gewicht, mehr Dynamik und mehr Power. 370 PS treffen nun auf einen um 20 Kilogramm reduzierten Sportwagen, der dank serienmäßigen PASM Sportfahrwerk, dem mechanischen Sperrdifferential und Sport-Chrono-Paket zur echten Kurvenballerina wird. Man könnte auch sagen, der Porsche 911 T ist ein Art GT3 light.

2018 Porsche 911 Carrera T - Fanaticar Magazin

2018 Porsche 911 Carrera T – Fanaticar Magazin

Für die Gewichtseinsparung wurden Heckscheibe und Fondseitenscheiben aus Leichtbauglas eingesetzt. Statt Türgriffe gibt es Handschlaufen, die ohnehin unnützen Rücksitze wurden entfernt so wie das Porsche Communication Management. Letzteres kann aber ohne Aufpreis dazu geordert werden. Auch beim Sound tun sich neue Welten auf, denn für eine weitere Reduzierung des Gewichts wurde die Dämmung maximal reduziert. Damit sprintet der Porsche 911 Carrera T immerhin 0,1 Sekunden schneller von 0 auf 100 km/h, soll heißen in 4,5 Sekunden (PDK 4,2 Sekunden). Der Topspeed liegt bei 290 km/h.

2018 Porsche 911 Carrera T - Fanaticar Magazin

2018 Porsche 911 Carrera T – Fanaticar Magazin

Optisch ist der Porsche 911 Carrera T durch einige besondere Details zu erkennen. Vorne hat der 911 Carrera T eine aerodynamisch angepasste Bugspoilerlippe. Die Sport Design-Außenspiegel sind in Achatgraumetallic lackiert. Seitlich ist das neue Modell an 20-Zoll-Carrera-S-Rädern in Titangrau zu erkennen. Zusätzlich prägen „911 Carrera T“-Schriftzüge die Seitenansicht. Die Heckansicht wird durch die Lamellen des Heckdeckelgitters, den Porsche-Schriftzug, die Modellbezeichnung „911 Carrera T“ in Achatgrau und die serienmäßig an Bord befindliche Sportabgasanlage mit schwarz lackierten, mittig angeordneten Endrohren charakterisiert.

2018 Porsche 911 Carrera T - Fanaticar Magazin

2018 Porsche 911 Carrera T – Fanaticar Magazin

Leichtbau war noch nie günstig. Mindestens 107.553 Euro möchte Porsche überwiesen bekommen, damit der Porsche Carrera T in die heimische Garage gestellt werden kann. Das sind immerhin 10.000 Euro mehr als beim Basis Carrera S. Der Fahrspaß dürfte sich aber dadurch locker verdoppelt haben. Der 911 Carrera T ist ab Januar 2018 lieferbar und kann bereits jetzt bestellt werden.

Fotos: Porsche

*911 Carrera T: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,5 – 8,5 l/100 km; CO2-Emission 215 – 193 g/km

 

 

 

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us