2018 Porsche 911 GT3 (2018)

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

Fast dachte man schon, dass Porsche nach und nach Boxster und Cayman die Lust am Kurvenfressen überlassen möchte und der Elfer sich immer mehr in eine reine Gran Turismo Maschine verwandelt. Doch nun darf der neue GT3 wieder zeigen, wer der Herr und Meister auf dem Rennasphalt ist. Geil: Statt Downsizing Turbo-Power gibt es einen 500 PS (368 kW) starken Vier-Liter-Boxermotor im Heck, der nach ordentlich Drehzahl verlangt. Noch geiler: Der GT3 ist endlich wieder mit manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich- Langweiler lassen sich vom serienmäßigen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe die Gänge sortieren. Puristenfreunde versus Sekundenjäger- Porsche lässt dem Kunden die Qual der Wahl. 

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

Der Sprint auf 100 km/h gelingt mit dem neuen Porsche 911 GT3 in gerade mal 3,4 Sekunden (manuell 3,9 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit wird mit 318 km/h (manuell 320 km/h) angegeben. Gegenüber dem 911 Carrera S liegt der neue Zweisitzer um 25 Millimeter tiefer. Beim Handling überlässt Porsche wie gewohnt nichts dem Zufall, der GT3 hat nicht quer zu fahren, er hat wie auf Schienen zu gleiten! Wesentlichen Anteil daran hat die aktive Hinterachslenkung. Abhängig von der Geschwindigkeit lenkt sie gegen- oder gleichsinnig zu den Vorderrädern ein und verbessert so Agilität und Stabilität. Weitere Fahrdynamik-Bausteine sind die dynamischen Motorlager und die Hinterachs-Quersperre.

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

Für die einen ein Affront für die anderen ein must have: Auch der neue Porsche 911 GT3 sorgt mit seiner dominanten Carbon-Pommestheke wieder für ein eigenständiges Auftreten. Das Leichtbau-Bugteil und der Frontspoiler sind auf eine verbesserte Strömung optimiert. Auch am Leichtbau-Heckteil mit Abluftöffnungen und neuem Diffusor wird die aerodynamische Weiterentwicklung sichtbar. Durch die Gewichtsoptimierung kommt der Porsche 911 GT3 auf ein Leistungsgewicht von gerade mal 2,86 kg pro PS. 

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

Innenraum 2018 Porsche 911 GT3 (2018)

Auch das Interieur wurde nochmals überarbeitet. Das GT-Sportlenkrad mit einem Durchmesser von 360 Millimetern stammt ursprünglich aus dem 918 Spyder. Fahrer und Beifahrer erleben die Dynamik in Porsche Sportsitzen Plus mit erhöhten Seitenwangen und mechanischer Längsverstellung. Lehnen- und Höhenverstellung erfolgen elektrisch. Da der 911 GT3 traditionell ein Zweisitzer ist, sind die Sitzmulden im Fond abgedeckt. Wer den GT3 beschämen möchte, bestellt sich die Sportsitze plus mit 18 Wege Sitzverstellung. Wer es dagegen auf die Spitze treiben möchte ordert sich die Vollschalensitze aus leichtem kohlefaserverstärktem Kunststoff in Sichtcarbon. 

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

2018 Porsche 911 GT3 (2018)

Serienmäßig dabei ist Porsche Track Precision App. Mit der App bietet Porsche 911 GT3-Fahrern die Möglichkeit, detaillierte Fahrdaten auf dem Smartphone anzuzeigen, aufzuzeichnen und zu analysieren. Der 911 GT3 ist ab sofort bestellbar. Die Markteinführung in Deutschland erfolgt ab Mitte Juni. Der neue Hochleistungs-911 kostet inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung ab 152.416 Euro.

Fotos: Porsche 

Info: Porsche 911 GT3: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,9 – 12,7 l/100 km; CO2-Emission 290 – 288 g/km

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us

Letzte Artikel von Fanaticar Magazin (Alle anzeigen)