Gerade mal 51 Exemplare wurden 1986 vom Maserati Quattroporte „Royale“ gefertigt.  Die 300 PS starke Limousine besaß ein dezentes Restyling, eine erweiterte Serienausstattung mit geschmeidigen Ledersitzen sowie üppigen Edelholzverkleidungen für Armaturentafel und Türen. Maserati würdigt dieses Modell nun mit mit einer neuen, dieses Mal auf 100 Exemplare limitierten Sonderedition für alle drei Baureihen.

Anzeige:

Auf Basis der V6 Modelle vom Ghibli, Levante und Quattroporte werden die Sondermodelle ausschließlich in einem edlen Blau- oder Grünton erhältlich sein. Anthrazitfarbene 21-Zoll-Felgen und silberne Bremssättel ergänzen die edle Optik.

Der Innenraum der Royale Modelle basiert auf der GranLusso Linie. Wahlweise ist das Leder in braun oder zweifarbig in schwarz / braun auswählbar. Dazu kommt eine umfangreiche Serienausstattung inklusive Bowers & Wilkins Soundsystem und elektrischem Schiebedach. Die mit einem „One of 100“ Emblem Fahrzeuge starten bei 100.962 Euro. Die Auslieferung beginnt im März 2020.

Fotos: Maserati