Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Es ist dieser besondere Moment. Man schließt die Augen, dreht den Zündschlüssel um und mit einem Mal wird das Gehör mit feinsten Tönen umschmeichelt. Der Motor ist noch kalt, deswegen möchte man das Gaspedal erst nur streicheln. Doch jeder weitere Gasstoß führt zu einer Ekstase, die sich auf meiner Haut in Form von Gänsehaut widerspiegelt. Ich öffne die Augen und bin bereit den Mercedes-Benz C63 AMG Edition 507 in die weite Welt auszuführen.

Man könnte sagen, der C63 AMG ist einer der letzten Dinosaurier auf unseren Straßen. In Zeiten an denen Zwei- und Dreizylinder groß von den Medien gefeiert werden, wirkt das handgefertigte Achtzylinder Aggregat aus Affalterbach schon fast wie ein Relikt aus alter Zeit, zumal dieser hier noch ohne Zwangsbeatmung auskommen darf. Ein Mann, ein Motor. Das ist die Affalterbacher Philosophie, die man im Werk von AMG anwendet. Und dieser Mann ist nicht nur ein Mechaniker, nein er ist zugleich auch ein Musiker. 6,2-Liter an Hubraum dürfen sich hier noch ungeniert austoben. Hubraum mag vielleicht mittlerweile zu ersetzen sein aber wer einmal die ausgewogene Leistungsentfaltung eines potenten Saugers zu spüren bekommen hat, möchte dies nie wieder missen.Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar

Und so freue ich mich, dass ich noch zu Menschen gehören darf, die dieses Erlebnis voll auskosten dürfen. Und dazu noch in der Edition 507. Unter der lang gestreckten Motorhaube samt Powerdome und Lufteinlässen werkeln, dank diverser Optimierungen vom Supersportler SLS (Schmiedekolben, Pleuel, Leichtbaukurbelwelle), statt der regulären 457 PS nun 507 PS und die wollen sich ungeniert an der Hinterachse auslassen. Ist die Leistung einmal auf dem Asphalt angekommen, geht es in nur 4,2 Sekunden von auf 100 km/h. Laut AMG Bordcomputer haben wir Tempo 100 einmal sogar in 3,9 Sekunden absolviert. Bei 280 km/h wird das schnittige Coupé abgeriegelt. Dabei ist noch ordentlich Drehzahlluft nach oben da. Seufz!

Besonders die Optik des C63 AMG Coupé weiß zu entzücken. Kantig und doch mit weichen Linien versehen. Die Linienführung des C63 AMG ist verführerisch einfach gehalten worden, der Vergleich mit den alten Muscle Cars keimt hier auf. Eventuell mag es auch an der schicken Matt-Farbe des Testfahrzeugs liegen, aber ich kann mich nicht entsinnen, jemals von Audi oder BMW Fahrern mehrfach freudestrahlend und mit nach oben gestreckten Daumen begrüßt worden zu sein. Der C63 ist genau die richtige Mischung: nicht zu lasch, nicht zu prollig. Da wo der Black Series dank seiner dicken Backen am Hintern und der (optionalen) Pommestheke deutlich krawalliger daherkommt, bleibt die 507 Edition gelassen, ohne dabei an Präsenz zu verlieren. Ein herzliches Kompliment an die Jungs aus Affalterbach. Sauber gemacht!

Das sportlich gestaltete Interieur besticht durch seinen Purismus. Alles sitzt an seinem Platz, die Sportsitze sind sau-gemütlich, die Anlage wummert standesgemäß vor sich hin. Für die eher durchschnittliche Navigationsdarstellung können die Jungs von AMG ja nichts, also belassen wir es mal bei einer mündlichen Verwarnung. Besonders hervorzuheben ist die auch bei Sitzriesen wie mir hervorragende Kopffreiheit und die für ein Coupé erstaunlichen moderaten Platzverhältnisse im Fond. Übrigens leidet die Kopffreiheit noch nicht mal mit dem optionalen Panoramaschiebedach, was ich in einem Model auf der IAA selbst überprüfen konnte. Für mich ein absolutes Kauf-Argument. Und obwohl es sich bei dem C63 AMG um einen echten Sportler handelt, gibt es als Bonus sogar noch einen riesigen Kofferraum gratis mit dazu.

Ehe sich hier der eine oder andere verwundert die Augen reibt, ja der C63 AMG “Edition 507” kann nicht nur geradeaus schnell. Wer was auf sich hält, bestellt sich das optionale Performance Fahrwerk (1142 Euro) und das Sperrdifferential (2309 Euro) gleich mit und erhält auf Knopfdruck eine echte Kurvensau. Über verschiedene Fahrmodi in der Mittelkonsole können nämlich die Charakteristik und Ansprechverhalten des Schwaben angepasst werden. So wird Jekyll zum Hyde. Zwischengasgebell ist an der Tagesordnung und das Einlenkverhalten ist sauber und präzise. Hält man das Coupe auf der richtigen Linie ermöglicht es enorm hohe Kurvengeschwindigkeiten, die einen immer wieder erstaunen. Störrisches Untersteuern kam in den seltensten Fällen vor, stattdessen schwingt Heck dynamisch mit und nimmt auch harte Lastwechsel ohne Murren entgegen.Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Wer sich dagegen der elektronischen Helferlein komplett entledigt, bekommt bei Bedarf ein sauber ausbalanciertes Driftcar. Genau hier kommt einem nämlich die Charakteristik des Saugers entgegen, die dank der gefühlvollen Gasannahme für eine saubere Leistungsentfaltung und somit für ein entsprechendes Feingefühl beim Querfahren sorgt. Sollte es dann doch mal ausarten sorgt die brachiale Bremsanlage hinter den 19 Zöllern für einen abrupten Stopp. Generell kann man aber sagen, dass man bei diesem Benz für meine persönliche Fahrweise eine perfekte Balance gefunden hat. Selten hat mich ein Auto so begeistert wie dieses.

Das hat aber primär nicht nur damit zu tun das dass C63 AMG Coupe “Edition 507” rotzfrech ums Eck ballern kann, sondern dass Mercedes es geschafft hat, alle meine persönlichen automobilen Begehren in ein Auto zu verpacken.

– Den Alltagswagen: Kofferraum satt, moderater Platz auf den Rücksitzen, ausreichend Bodenfreiheit und viel Kopffreiheit, ja das lasse ich mir gefallen.
– Das Muscle Car: Dicker V8, mächtig viel Sound und ordentlich Druck auf der Hinterachse. Herrlich!!!
– Den Sportwagen: weil er sich per Knopfdruck in ein echte Maschine für die Rennstrecke verwandeln kann.Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar
Und dann ist da noch der Sound! Ein mit Hubraum gesegneter Achtzylinder hat in meinen Augen zu bollern und brabbeln. Tiefe Töne müssen ihm entweichen, die Begierde zu grunzen muss dem männlichen Stammhirn entweichen. Kreischende Sauger á la Ferrari belasten auf Dauer meinen Gehörgang. Im Grunde genommen will ich damit eines sagen: Boller wie ne Drecksau oder halt die Fresse!!! Der C63 kann beides und das mit voller Wonne. Danke auch hierfür noch mal AMG!

Was nervt? Na ja, der Verbrauch war jetzt nicht unbedingt berauschend. In zwei Wochen ging es 3233 Kilometer quer durch Deutschland und trotz des intensiven Gebrauches des Tempomats lag der finale Durchschnittsverbrauch am Ende bei 15,7 Liter. Das können die Mitbewerber, inklusive der amerikanischen Fraktion mittlerweile allesamt besser. Wer das Coupé die ganze Zeit bluten lassen will, ist mit dem 66 Liter großen Tank dann auch dementsprechend schnell des Tankwarts bester Kunde. Aber wer es geschafft hat mindestens 85.085 Euro auf den Tisch zu legen, kann sich wohl auch die eine oder andere spaßige Tankfüllung erlauben. Aber Dinosaurier waren ja eh immer für Ihren großen Hunger bekannt. Und dieser hier ist dazu noch ein gieriger Fleischfresser.
Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: marioroman pictures

Leistungsdaten 2013 Mercedes-Benz C63 AMG Coupé „Edition 507“ 

Motor

V8

Hubraum

6.208 ccm

Leistung in kw / PS

373 kW / 507 PS

0 auf 100 km/h

4,2 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit

280 km/h (elektronisch abgeriegelt)

maximales Drehmoment

610 Nm

Gewicht

1.730 kg

Antriebsart

Hinterradantrieb

Kraftübertragung

AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe

Länge / Breite / Höhe

4.590 mm / 1.997 mm / 1.406 mm

Kofferraumvolumen

450 l

Durchschnittsverbrauch (NEFZ)

12 l / 100 km

Tankinhalt

66 l

Co2 Emissionen

280 g/km (Euro 5)

Preis

ab 85.085 inkl. MwSt.

mehr Infos

http://www.mercedes.de

gefahrene Kilometer

3233 Kilometer

Alltagsverbrauch

15,7 l/100 km

Testwagenzeitraum

14 Tage

Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - FanaticarMercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar mbc63amgcp507-9880Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edtion 507" - Fanaticarc-63-amg-cp-9773-BearbeitetMercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar Mercedes-Benz C63 AMG Coupé "Edition 507" - Fanaticar

More Impressions soon…