BMW concept X5 eDrive - Fanaticar Bla bla bla, SUV’s sind Säufer. Verpesten unsere Umwelt. Zu nix gut… Bla Bla Bla! Ja solche Sprüche bekommt man fast tagtäglich an den Kopf geworfen, ganz besonders, wenn man mit einem Premium-SUV umherfährt. Dabei wissen die wenigsten, dass auch SUV’s (in BMW Sprache: SAV) mittlerweile über moderne sparsame Motoren verfügen. BMW geht jetzt noch einen Schritt weiter und streckt eben diesen Meckerziegen mit dem BMW Concept X5 eDrive kommentarlos den Mittelfinger entgegen.

Denn dieses Gerät soll einfach alles können: Fahrfreude in Kombination mit dem Allradantrieb xDrive, komfortables Voranschreiten dank luxuriösem Ambiente und dazu noch mächtig geizig mit dem edlen Brennstoff sein. Auf 100 km soll das Plug-in-Hybrid- Antriebskonzept gerade mal 3,8 Liter verbrauchen. Das ist mal eine Hausnummer. Die Sportlichkeit hat er deswegen nicht verloren. Wer das Gaspedal in den Boden verfrachtet wird mit einem Sprint von nur 7 Sekunden von 0 auf 100 km/h belohnt.BMW concept X5 eDrive - Fanaticar

Um die Verbrauchswerte realisiert zu bekommen, gibt es statt fetter V8 Power wie im X5M ein Vierzylinderdiät mit TwinPower Turbotechnologie plus Elektromotor. Der E-Motor unterstützt den Verbrennungsmotor dabei mit 70 kW / 95 PS und kann im Prinzip an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden, sofern eine in greifbarer Nähe ist. Voll aufgeladen sind theoretisch bis zu 30 km rein elektrisch machbar und das bis zu einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Die Batterien sind im unterhalb des Gepäckraumbodens installiert. Der Stauraum soll dementsprechend immer noch voll alltagstauglich bleiben und locker zwei große Reisekoffer unterbringen können.

Was für ein Verbrennungsmotor dabei zum Einsatz kommt, wird von BMW leider nicht kommuniziert. Man kann aber davon ausgehen das ein standesgemäßer 2 Liter Vierzylinder mit plus minus 170 – 220 PS sein Werk unter der Haube verrichten wird.  Drei Fahrmodi stehen dabei im Alltagsbetrieb zur Auswahl, – intelligenter Hybrid-Antrieb mit optimaler Relation aus Sportlichkeit und Effizienz, rein elektrisch und damit emissionsfrei oder „Save Battery“ zum Halten des aktuellen Ladezustandes.BMW concept X5 eDrive - Fanaticar

Um sich von den regulären Serien X5 zu differenzieren platzierte BMW einige individuelle Akzente im Exterieur. Nierenfänger, Lufteinlasstreben und der Einsatz im hinteren Stoßfänger werden im Farbton i Blau gehalten. Eine spezifisch gestaltete Dachreling, eine während der Stromeinspeisung beleuchteter Anschluss für das Ladekabel und über 21 Zoll große Leichtmetallräder in einem exklusiven, aerodynamisch optimierten Design vervollständigen das X5 eDrive concept.

Das der Innenraum des X5 standesgemäß schick ausfällt wissen wir ja schon. Interessanter sind dagegen ein paar neue Features von BMW Connected Drive. So gibt es beim X5 eDrive eine sogenannte Mobilitätsplanung, die darauf abzielt, so häufig wie möglich rein elektrisch zu fahren. Die dynamische Reichweitenanzeige berücksichtigt dabei alle Faktoren wie Verkehrslage, Streckprofil und Fahrstil.BMW concept X5 eDrive - Fanaticar

Die Navigationssoftware wird um einen neuen Point of Interest erweitert. Im X5 eDrive werden somit auch die Positionen aller öffentlicher Ladestationen angezeigt. Über eine speziell entwickelte Remote App kann sich der Fahrer dann über sein Smartphone über den aktuellen Ladezyklus informieren aber auch die Heizungs und Klimanalage vorab programmieren. Wann und ob der X5 eDrive in Serie geht, werden wir wohl frühestens auf der IAA erfahren.

Fotos: BMW

BMW concept X5 eDrive - Fanaticar BMW concept X5 eDrive - Fanaticar BMW concept X5 eDrive - Fanaticar BMW concept X5 eDrive - Fanaticar BMW concept X5 eDrive - Fanaticar BMW concept X5 eDrive - Fanaticar BMW concept X5 eDrive - Fanaticar