2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar MagazinEin bisschen mussten wir ja schon warten. Doch jetzt, fünf Monate nach der offiziellen Premiere in New York, darf das BMW M4 Cabriolet nun offiziell auf den Asphalt entlassen werden. Wie schon beim Coupé ist der Achtzylinder nach nur einem Modellzyklus wieder out (Downsizing… kotz) Stattdessen setzt man wieder traditionell auf die Kraft der Sechs Zylinder in Reihe. Mit 317 kW / 431 PS ist der Zylinderverlust aber keine wirkliche Enttäuschung, dazu kommt ein Verbrauch von nur 9,1-8,7 l auf 100 km. Vorbei sind aber auch die Zeiten der großen Drehzahlorgien denn dank Turbopower, hat das neue M4 Cabriolet schon aus dem Stehgreif Power satt, um die Hinterachse beim Kickdown ordentlich zum Schwitzen zu bringen. 
2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar MagazinDenn wer einmal das Sprintvermögen des schicken Oben-Ohne Sportlers austesten möchte darf sich im Zusammenarbeit mit dem optionalen 7-Gang-M-Doppelkupplungsgetriebe über einen Sprint von nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h freuen. Ja, richtig gehört, serienmäßig bekommt das M4 Cabriolet eine manuelle Sechsgangschaltung verpasst, zur Freude aller Puristen, die auf Rundenzeiten und Zehntelsekunden einen *piep* geben.  550 Newtonmeter an Drehmoment stehen maximal an und beschleunigen den zeigefreudigen Bayern auf bis zu 250 km/h. Darüber geht auch, aber das kostet natürlich wieder Aufpreis. Man will ja seiner Tradition treu bleiben.

Das dreiteilige Metallklappdach ist von innen komplett verkleidet und soll wie schon beim regulären 4er Cabriolet von einer sehr guten Geräuschdämmung überzeugen. Darüber hinaus ist das Dach voll Winterfest und Waschstraßentauglich. In nur 20 Sekunden lässt sich das Verdeck bei einer Geschwindigkeit von bis zu 18 km/h öffnen und schließen. Der Kofferraum bietet dennoch ordentlich Platz für einen Ausflug zu zweit. Zur not bleibt ja auch die Rückbank, denn hinten sitzen will eh keiner auf Dauer.2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin

Die Motorhaube und die Seitenwände sind ebenso aus Aluminium gefertigt wie viele Komponenten des Hochleistungsfahrwerks. Ebenso kommt auch der leichte aber auch äußerst belastbare  Werkstoff CFK zum Einsatz. Neben der deutlich sportlicheren Optik lässt M4 Cabriolet darüber hinaus nochmals individualisieren wie es dem Kunden beliebt. Über den Preis schweigt sich BMW derzeit noch aus, er dürfte aber ein paar Euronen über den Basispreis des Coupés (72.000 Euro) liegen.2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin 2014 BMW M4 Cabriolet - Fanaticar Magazin