2014 Chevrolet Corvette C7 Stingray - Fanaticar Magazin

Manchmal ist die Zeit nicht da für einen längeren Test. Deswegen präsentieren wir euch ab heute als neue Rubrik den Instagram-Fanaticar-Quickie. Als ersten Kandidaten haben wir gleich ein echtes Highlight zur Verfügung gestellt bekommen: Die neue Corvette C7.


Das eigenständige und scharfkantige Design lässt die neue Corvette länger und breiter wirken als sie in Wirklichkeit ist. Der US-Sportwagen inämlich st genauso lang und wie der #Porsche 911 kann aber mit einem etwas breiteren Radstand aufwarten. Die Blattfederung ist nun Geschichte, stattdessen kommt fortan das blitzschnelle adaptive Fahrwerk #Magnetic#Ride zum Einsatz.


Der Innenraum der #Corvette C7 besticht durch eine für amerikanische Verhältnisse sehr hohe Verarbeitungsqualität. Die mittlere Tachoeinheit besteht aus einem hochauflösendem Display, welches sich dem jeweiligen Fahrmodi anpasst


Ein nettes kleines Gimmick ist das kleine „Drogenversteck“ der neuen #Corvette C7. Auf Knopfdruck öffnet fährt das LCD Display runter und enthüllt sein Geheimversteck. Nice Idea!

Die belederten Sportsitze sind gemütlich und bieten einen guten Seitenhalt. Darüber hinaus gibt es Kopffreiheit satt.

Bis zu 400 Liter fasst der Kofferraum der #Corvette#C7. Da macht ihr so schnell keiner was vor.

Hier darf noch frei geatmet werden. Acht Zylinder und 6,2 Liter Hubraum sorgen für ein fulminantes Maximal-Drehmoment von bis zu 630 Nm auf der Hinterachse. In nur 4,2 Sekunden ist Tempo 100 erreicht, die #Vmaxliegt jenseits der 300 km/h.

Um das Gewicht der #Vette zu drücken wurd viel Aufwand betrieben. Unter anderem bestehen die Motorhaube und das abnehmbare Dach aus Carbon.

Auch an der Aerodynamik wurde nochmal ordentlich gefeilt. Jeder Luftein- und Auslass dient nicht nur zur Zierde sondern erfüllt massgeblich seinen Zweck. In diesem Fall werden Hinterachse und Getriebe gekühlt.


Mussten die schicken Rückleuchten des sympathischen #Camaro im letzten Facelift weichen, weil der neuen #Corvette ähnliche verpasst worden sind? Fragen über Fragen…. 

Wer hier nicht auf dem ersten Blick erkennt, dass es sich hierbei um eine Corvette handelt, der hat und wird niemals Ahnung von Autos haben. 😉 

Das war es auch schon mit unserem ersten Fanaticar-Instagram-Quickie. Wir hoffen ihr hattet daran soviel Spaß wie wir Ihn vor Ort hatten. Feedback ist immer erwünscht. Wir entlassen euch mit einem kleinen Video, an dem Ihr bestimmt Gefallen finden werdet. 😉 


Fotos: marioroman pictures