2015 Lexus GS F - Fanaticar MagazinDer IS F war ein erstes Horchen, der LF A ein erstes Statement. Nachdem der japanische Premiumhersteller Lexus die komplette Fahrzeugpallette neu durchgestylt hat und den RC F als BMW M4 Gegner gesetzt hat, gilt es jetzt, sich dem Markt der Premium-Hochleistungslimousinen zu erobern. Am 13.01.14 präsentiert Lexus auf der Motorshow in Detroit den Lexus GS-F, welcher eine klare Kampfansage in Richtung BMW M5, E63 AMG, Cadillac CTS-V und Audi RS6 ist.

2015 Lexus GS F - Fanaticar MagazinMit einem Gewicht von 1,830 Kilogramm zählt der neue GS F zu den leichtesten im Wettbewerbsumfeld. Unter der Haube schlägt ein Achtzylinder-Sauger-Herz mit fünf Litern Hubraum und 473 PS (348 kW). Und der will gedreht werden, denn die Höchstleistung steht erst bei 7.100 U/min an und auch das maximale Drehmoment leistet erst ab 4.800 bis 5.600 U/min bis zu 527 Nm die auf die Hinterachse transferiert werden. Bedingt durch das Torque Vectoring Differential soll der GS F bei Bedarf zu einem echten Kurvenkünstler mutieren. Eine blitzschnelle Achtstufen-Automatik mit manuellen Schaltmodus sorgt dabei für flotte Schaltmanöver.2015 Lexus GS F - Fanaticar Magazin

Der aggressiv gestaltete GS F verfügt dabei über drei Betriebsmodi die sich deutlich voneinander unterscheiden. Das Monocoque zeichnet sich durch strukturelle Verstärkungen aus, und das Fahrwerk wurde ohne Einbußen beim Fahrkomfort an die sportliche Handling- und Leistungscharakteristik der Superlimousine angepasst. Dazu passend ist der Innenraum sportlich nüchtern gestaltet. Die Sportsitze laden zum umrunden der Nordschleife ein. Man darf auf die ersten Vergleiche gespannt sein.2015 Lexus GS F - Fanaticar MagazinTMDE_1033886