2016 Audi A5 Sportback | Fanaticar Magazin

2016 Audi A5 Sportback | Fanaticar Magazin

Nachdem bereits das neue Audi A5 Coupé schon für viel Begeisterung gesorgt hatte, kommt nun endlich auch die Neuauflage des Sportback auf die Straße. Das dynamische Design lässt den A5 Sportback schon im Stehen flott ausschauen. Doch er kann nicht nur so ausschauen, er kann auch schnell. Der S5 bringt es auf 354 PS und drehmomentstarke 500 NM die über das hauseigene Allradsystem „quattro“ in Vortrieb umgesetzt werden. Wer stattdessen auf Reichweite und Effizienz steht, sollte ein Auge auf den 170 PS starken g-tron, der wechselweise mit e-gas, Erdgas oder Benzin betrieben werden kann.

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

Gegenüber dem Vorgänger ist der A5 Sportback durch den längeren Radstand im Innenraum um 17 Millimeter gewachsen. Die dazu gewonnene Kniefreiheit  von 24 Millimetern sorgt nun auch im Fond für einen angenehmen Reisekomfort. Dazu kommt ein Kofferraumvolumen von 480 Liter, welcher für die meisten alltäglichen Aufgaben gewappnet sein sollte. Beim Innenraum setzt Audi auf die bewährte hochwertige Qualität die man von den Ingolstädtern gewohnt ist.

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

Besonderes Highlight wie bei allen neuen Audi-Modellen das grandiose, aber leider aufpreispflichtige 12,3 Zoll TFT Virtual Cockpit. Auch an ein Head-Up Display haben die Audianer gedacht. Wer sein Gehör eh abgeschrieben hat, dreht die optionale 755 Watt starke Bang & Olufsen Anlage richtig auf.  Auch sonst wartet der Audi A5 Sportback mit allem auf, was das VW Regal derzeit an Sicherheits und Komfortfeatures auf bietet.

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

Neben dem g-Tron und dem S5 kommen noch zwei weitere TFSI und drei TDI-Motorisierungen mit 190 PS (140 kW) bis 286 PS (210 kW) zum Einsatz. Der Verbrauch soll im Gegensatz zum Vorgänger um bis zu 22 Prozent gesenkt worden sein. Standardmäßig stürmt der A5 Sportback mit den Vorderrädern voran, als Option steht der Allradantrieb quattro in zwei Versionen zur Wahl. Beim 3.0 TDI mit 210 kW (286 PS) ist er Serie. Preislich geht es beim Anfang 2017 erscheinenden Audi A5 / S5 Sportback bei 37.800 Euro los. Für den S5 sind mindestens 62.500 Euro fällig. Dafür geht es dann aber auch in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

2016 Audi S5 Sportback | Fanaticar Magazin

2016 Audi A5 Sportback | Fanaticar Magazin

Fotos: Audi AG