Audi „TT 20 years“ - Fanaticar Magazin

Vor exakt 20 Jahren haben sie sich tatsächlich getraut- die Ingolstädter. Da nämlich brachten sie den Audi TT auf den Markt, der einfach mal so herrlich anders war. Ein grandioses, weltweit gefeiertes Design, im Kompaktformat verpackt und je nach Portemonnaie sogar mit Allrad und Sechszylinder-Power bewaffnet. Kurz – der erste TT war ne ziemlich coole Nummer!

Audi „TT 20 years“ - Fanaticar Magazin

In der mittlerweile dritten Baureihe wird der Ursprung in Form einer auf 999 Exemplare limitierten “TT 20 Years” Edition zelebriert. Dieser orientiert sich an der Studie von 1995, die auf der Tokyo Motorshow Premiere feierte.
Soll heißen; Die Sitze, die Türverkleidungen und die Konsole des Mitteltunnels sind mit Leder Feinnappa in Mokassinbraun bezogen, Lederbänder und Panuka-Kontrastnähte interpretieren das Interieur des damaligen Showcars auf eine moderne Art und Weise. Eine Plakette mit der fortlaufenden, einmaligen Nummerierung sowie „TT 20 years“-Badges an Lenkrad und Schaltknauf zieren das Cockpit. Dazu kann sich der Fahrer zwischen den Lackfarben Pfeilgrau und Nanograu entscheiden und zwischen Coupe und Roadster.

Audi „TT 20 years“ - Fanaticar Magazin

Unter der Haube giftelt es nach wie vor, allerdings gibt es für den Audi TT “nur” vier aufgeladene Zylinder die es aber immerhin auf 245 PS in der Benziner- und auf 197 PS in der Dieselvariante bringen. Auch der reguläre TT profitiert von der Leistungsspritze. Die limitierte Sonderedition ist ausschließlich als 45 TFSI quattro erhätlich und beginnt ab 51.740 Euro.

Fotos: Audi