Zum zweiten Mal feierte Wolfsburg die Rückkehr seiner Golf GTI Lieblinge.
Mehr als 16.000 Fans und über 4.000 GTI’s sorgten für eine einzigartige Stimmung in der Autostadt.

Eröffnet wurde das besondere Event von Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Ralf Brandstätter, Chief Operating Officer (COO) der Marke Volkswagen und Vorstand für Beschaffung der Marke Volkswagen Pkw und Roland Clement dem Geschäftsführer der Autostadt GmbH.

Und so konnten die Fans neben zahlreicher kreativer Individualisierungen eigener GTI’s auch wieder in den Geschmack ganz besonderer Einzelstücke. Darunter unter anderem der 652 PS (480 kW) starke 1987er Golf II Pikes Peak mit zwei unabhängig voneinander arbeitenden Motoren oder aber auch der Rekord E-Flitzer I.D. R Pikes Peak der den Berg in einer Fabelzeit von 7:57,148 erklimmen konnte.

Eine Premiere feierte beim zweiten GTI Coming Home auch die Autostadt als neuer Veranstaltungspartner, die einen Tuning Award für alle individualisierten Volkswagen ausrichtete: Professionelle Fotografen lichteten die privaten Fahrzeuge neben sportlichen Ikonen wie dem Konzept GTI W12-650 ab. Die bekannte Tuning-Expertin Lina van de Mars moderierte das Fotoshooting und stellte Autos und Besitzer vor.

Gekrönt wurde das alles mit einem GTI-Korso durch das heilige Volkswagenwerk. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Man darf gespannt auf 2019 sein.

Fotos: Volkswagen