Jaguar F-Type P300

Jaguar F-Type P300

Porsche hat es bereits beim 718 Cayman / Boxster vorgemacht, Jaguar zieht beim F-Type nach. Künftig wird die Einstiegsvariante des schicken Sportwagens vom neuen Zweiliter-Vierzylinder-Turbo aus der Ingenium Baureihe befeuert. Wirklich langsamer wird er dadurch nicht, schließlich pumpt auch die Downsizing-Variante satte 300 Pferde und bis zu 400 Nm an Drehmoment auf die Hinterachse.

Jaguar F-Type P300

Jaguar F-Type P300

Damit geht es in gerade mal 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h – Schluss ist erst bei Tempo 250 km/h. Angegeben wird der Verbrauch im Alltag mit 7,2 Litern, im Sport-Modus dürfte der Verbrauch aber wohl ganz dezent nach oben gehen. Interessant ist der Vierzylinder aber trotzdem. Durch den Verzicht sechs oder gar acht Zylinder wiegt der Basis F-Type 52 Kilogramm weniger, was ihn durchaus attraktiv in der Kurvenhatz machen könnte. Hierfür wurde das Fahrwerk nochmal neu abgestimmt.

Jaguar F-Type P300

Jaguar F-Type P300

Ein besonderes Highlight haben aber sowohl die Sechs- als auch Achtzylinder gemein – den gnadenlosen Sound der alle aufhorchen lässt. Zwar hat Jaguar beim Vierzylinder dank Einlasstrakt und Auspuffstrang wohl daran gefeilt aber ob es annährend an die Originale reicht bleibt abzuwarten. Preislich starten tut der Jaguar F-Type P300 bei attraktiven 59.200 Euro für das Coupé. Beim Cabriolet sind mindestens 66.200 Euro fällig. Im Gegensatz zu den Schwaben gibt es für den Preis aber auch schon jede Menge Features in Serie.

Jaguar F-Type P300

Jaguar F-Type P300

Fotos: Jaguar

Fanaticar Magazin
Follow us

Fanaticar Magazin

born 2012 with the passion for luxury & speed
Fanaticar Magazin
Follow us

Letzte Artikel von Fanaticar Magazin (Alle anzeigen)