GTS steht bei Porsche für besonders sportliche Modellvarianten. Und so kommen nun auch die Luxuslimousine Panamera und die Panamera Sport Turismo in den Genuss der Extraportion an Fahrvergnügen. 

Unter der Haube sorgt ein doppelt aufgeladener Vierliter-V8 für ein Leistung von 460 PS (338 kW) und ein maximales Drehmoment von 620 Nm- 20 PS und 100 Nm mehr als im Vorgänger. Für den ordnungsgemäßen Vortrieb sorgt ein Achtgang-Doppekupplungsgetriebes, welches die Kraft ohne Verzögerung auf alle vier Räder überträgt. 

Damit sprinten sowohl der Panamera GTS als auch der Panamera GTS Sport Turismo in gerade mal 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Limousinen-Variante rennt dabei bis zu 292 km/h der Sport Turismo macht „schon“ bei 289 km/h schlapp. 

Highlights bei den GTS Modellen ist unter anderem das serienmäßige Sport-Chrono-Paket, das Sport-Design-Paket mit neuem Bug- und Heckunterteil in Schwarz und weitere dunkle Akzenten sowie 20-Zoll-Leichtmetallräder. Das Interieur ist umgeben von Alcantara, Leder und eloxiertem Aluminum. 

Zum Serienumfang zählen das beheizbare Multifunktions-Sportlenkrad mit Schalt-Paddles und Alcantara-Bezug sowie das Connect Plus-Modul für umfangreiche digitale Dienste. Wer sich das GTS-Interieur-Paket dazu ordert profitiert kann sich noch weitere Designelemente individualisieren lassen. 

Ein besonderes Highlight beim Panamera GTS und Panamera GTS Sport Turismo ist das neue – vollfarbige und vielfältig programmierbare Head-Up-Display – das mit dem Start der GTS Reihe auch in allen anderen Panamera-Varianten erhältlich ist. Wer den hübschen Schwaben in seiner Garage stehen haben möchte sollte mindestens 138.493 Euro für den Porsche Panamera GTS oder 141.349 Euro für den Porsche Panamera GTS Sport Turismo übrig haben. Schwäbische Fahrfreude hat nunmal seinen Preis. 

Fotos

Porsche