Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

Der Range Rover Velar gehört derzeit wohl zu den attraktivsten SUV die auf dem Markt erhältlich sind. Davon zeugen auch etliche Designerpreise weltweit. Nun hat der Schönling dank der Special-Abteilung Land RoverSpecial Vehicle Operations (SVO) nun auch endlich eine Motorisierung verpasst bekommen die ihm gebührt.

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

Nicht weniger als fünf Liter Hubraum nennt der V8 sein Eigen. Gepaart mit einer potenten Kompressoraufladung kommt die Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition auf satte 550 PS die für einen 0 auf 100 km/h Sprint in gerade mal 4,5 Sekunden sorgen. Maximal sind 274 km/h drin.

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

Damit die Leistung auch ordentlich umgesetzt wird hat SVO an einigen Schrauben gedreht. So wurden unter anderem die Bremsen, die Aufhängungskomponenten, die Lufteinlässe, die Abgasanlage als auch das Verteilergetriebe optimiert um den Belastungen standzuhalten. Die 21 Zoll Felgen wiegen genauso viel wie die 20-Zoll des regulären Velar, optional sind 22 Zoll bestellbar. Hinter den Felgen lugen Bremsscheibem mit einem Durchmesser von 395 Millimetern hervor. Ein neuer Kühlergrill, neue Seitenleisten und ein neuer Heckstoßfänger machen die Optik des Alpha-Velar perfekt.

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

Der Innenraum überzeugt wie man es von Land Rover gewohnt ist mit einer gelungenen Mischung aus sauberer Haptik und Verarbeitung. Im Velar darf man sich wie im heimischen Wohnzimmer fühlen. Neu abgestimmt wurden der Allradantrieb, die adaptiven Dämpfer und das aktive Sperrdifferenzial. So soll auch im Velar gewährleistet sein, dass auch die eine oder andere Kurvenhatz möglich ist. Fehlen nur noch 108.980 Euro – und das schnell! Denn die Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition ist nur ein Jahr verfügbar.

Fotos: Land Rover