Nachdem Lexus sich dem Genuss von Frischluft in den letzten Jahren etwas entzogen hatte präsentieren die Japaner nun mit dem LC C Cabriolet Konzept endlich wieder ein Auto für Cabrio-Fanatiker.

Basierend auf dem Coupe LC , welches hier vor zwei Jahren sein Debüt feierte, wirkt auch die offene Variante angriffslustig und gelassen zugleich. Beim Design, das muss man den Jungs von Lexus lassen, besteht nicht der Hauch an Verwechslungsgefahr. Ganz im Sinne des Vorgängers- dem Lexus SC 430.

„Eine Serienversion dieses Konzepts wäre in vielerlei Hinsicht faszinierend. Man sieht die dynamischen Linien, wenn man sich nähert, hört den Motor beim Starten und spürt alles um sich herum, sobald man auf der Straße unterwegs ist. Dieses Fahrzeug würde die Sinne auf einzigartige und aufregende Weise ansprechen – und das jedes Mal, wenn man am Steuer sitzt“, so Chefdesigner Mori. Ja Mensch, warum dann noch schnacken? Baut das Ding!

Fotos: Lexus