Die McLaren Familie hat wieder mal Zuwachs bekommen. Eine radikale Gewichtsreduzierung von 100 Kilogramm zum 570S Spider sorgt für ein Trockengewicht von gerade mal 1.297 Kilogramm und einen 2,9 Sekunden Sprint von 0 auf 100 km/h- gleichauf mit der Coupe-Variante. Beim Anlauf von 0 auf 200 km/h verliert die offene Variante 0,2 Sekunden, soll heißen der Brite beschleunigt die Marke in „nur“ noch 8,4 Sekunden.

Damit der Grip auch ordnungsgemäß auf den Asphalt übertragen wird kommen Hochleistungsreifen von Pirelli zum Einsatz. Das ist auch nötig denn der 600 PS starke 3,8 Liter-Bi-Turbo-Achtzylinder im Heck bringt es auf ein maximales Drehmoment von 620 Nm. Unterstützt wird der 600LT Spider dabei von einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Ebenso wie das Coupe ist der der Spider die perfekte Symbiose aus Alltags und Trackperformance. Soll heißen, im Alltag handzahm auf der Rennstrecke ein Biest. Dafür wurde der 600LT – LT steht hierbei traditionell für Longtail – sowohl in der Aerodynamik als auch im Handling bis zur Perfektion optimiert. Bestellbar ist der McLaren 600LT Spider Longtail ab sofort, preislich geht es ab 250.000 Euro los.

Fotos: McLaren