Ferrari widmet Michael Schumacher zu seinem 50. Geburtstag in Maranello eine ganz besondere Ausstellung. „Michael 50“ ist eine Hommage an die außergewöhnliche Rennfahrkarriere des siebenfachen Formel 1 Weltmeisters. 91 siegte Michael Schumacher in seiner aktiven Phase, 155 mal betrat er die Siegertreppe.

Besucher der Ausstellung bekommen einen ganz besonderen Einblick in die elfjährige Zusammenarbeit Schumachers mit Ferrari. Vom F310 von 1996, mit dem Schumacher in der ersten Saison mit dem Cavallino Rampante drei GPs gewann, bis zum F399, dank dem das langlebigste Team in der Geschichte der Formel 1 mit der Konstrukteursmeisterschaft einen einmaligen Siegesserie eröffnen konnte. Gezeigt wird auch der F1-2000 der legendären „Alba Rossa“ (Morgenröte), als Michael in Suzuka 21 Jahre nach Jody Scheckter erstmals wieder den Weltmeistertitel für Ferrari holte. Nicht fehlen dürfen auch der F2002 und der F2004, die Fahrzeuge seiner Rekorde, und der 248 F1 von 2006, mit dem er in China seinen letzten Sieg errang, den 72. mit Ferrari.

Auch bekommen die Besucher die Möglichkeit Einblicke auf die Einflüsse Schumachers in der Fahrzeugentwicklung zu bekommen. So arbeitete Michael Schumacher unter anderem an dem Ferrari 430 Scuderia von 2007 und dem Ferrari California 2008. Eine besondere Ausstellung für eine lebende Legende. Happy Birhtday Schumi! Fotos: Ferrari

Fotos: Ferrari