2019 Peugeot 508 GT - Fanaticar Magazin

Peugeot und meinereiner- das war bis jetzt eher so eine halbgare Liebe. Ok, mit dem Peugeot RCZ R hatte ich eine heftige Affäre und ich weine Ihm bis heute noch hinterher. Immerhin darf der Motor immer noch im legendären GTi verrichten. Aber sonst war da irgendwie nie etwas was mich visuell so richtig gelockt hat. Doch dann steht da der Peugeot 508 GT neben einem Camaro (Fahrbericht folgt) in der Tiefgarage und du denkst so: “What the F”$ck ???

Und das ist bestimmt nicht abwertend gemeint, denn was die Designer da hingekritzelt haben ist ein echter Genuss. Er wirkt wie ein durchtrainierter Model-Athlet im Maßanzug. Und als Performance-Fetischist möchte man dieses Design am liebsten mit sechs oder mehr Zylindern sowie mit 300 und mehr Pferden fahren.

2019 Peugeot 508 GT - Fanaticar Magazin

Zumindestens von dem Mehrzylinder-Gedanken dürfen wir uns verabschieden. Die derzeitige Leistungspitze markiert ein 225 PS starker 1,6 Liter-Turbo-Benziner. Ein 300 PS starker Hybrid mit Allrad gilt ebenfalls als gesetzt. Fahren durften mit 177 PS starken Top-Diesel aus dem Programm der, man kann es nicht anders sagen, ein echtes Sahnestück ist.

Rein datentechnisch liest sich das so: Ein Zweiliter-Turbo-Reihenvierzylinder lässt den 508 GT in flotten 8,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten. Das dabei bis zu 400 Nm an maximalem Drehmoment auf die Vorderachse treffen ist im (trockenen) Alltag kaum spürbar. Wer es allerdings sportlicher mag und eben diesen Modus auswählt wird besonders bei Regen regelmäßig die Freude einer sich um Traktion abmühenden Vorderachse zu spüren bekommen. Frontantrieb, Nässe und starker Diesel – die werden trotz aller Helferlein nie große Freunde werden- unabhängig vom Hersteller.

2019 Peugeot 508 GT - Fanaticar Magazin

Mal abgesehen von bei Frontrieblern bekannten Traktionsschwäche unter widrigen Bedingungen liegt der Motor aber sonst gut im Saft und ist zu keiner Zeit aufdringlich am Nageln. Das liegt zum einen an der erstaunlich guten Dämmung und zum anderen daran dass der Motor im warmen Zustand selbst an der Ampel fast unmerklich vor sich hin nagelt. Das bekommt manch ein ach so vorbildlicher deutscher Premiumhersteller nicht so gut hin.

Auf unserem knapp 3000 Kilometer langen Trip, der auch einen Wochenendabstecher durch Amsterdam mit sich zog, kamen wir im Schnitt auf 6,5 Liter. Damit lagen wir knapp zwei Liter über den angegebenen Verbrauch von 4,7 Litern. Der ist aber fairerweise wohl nicht mit längeren, bis zu 235 km/h schnellen, Vollgasetappen gemessen worden. So oder so ist das ein mehr als grandioser Wert – der Volkswagen Passat kam bei ähnlichen Strecken und 190 PS Diesel im Schnitt auf 8 Liter. Für alle besorgten Diesel-Freunde- der 508 GT erfüllt die strenge Euro 6 D Temp Norm.

2019 Peugeot 508 GT - Fanaticar Magazin

Wie schon erwähnt ist der Peugeot 508 besonders in der GT-Line ein visuelles Freudenwerk geworden. Besonders die böse dreinschauende Front mit LED-Tagfahrlichtern die sich wie Reißzähne tief in die Frontschürze vergraben ist ein echter Eycatcher. Aber auch das optisch durch geschickte Linienzüge in die Breite gestreckte Heck mit den weit ausladenden Kotflügeln und dreidimensionalen LED-Rücklichtern weiß zu gefallen.

Ob man die Limousine oder den ebenfalls von getesteten Kombi SW bevorzugt bleibt dem eigenen Geschmack beziehungsweise Nutzungswesen vorbehalten wobei ich persönlich die Limousine dank weit öffnender Heckklappe bevorzuge. Wer häufiger Autos mit größeren Gepäck belädt freut sich über ein weit nach oben schwingende Heckklappe und die Möglichkeit sich bequem weit in den Kofferraumbereich reinlehnen zu können um eventuell noch was zu richten. Regulär sind komfortable 487 Liter Ladevolumen drin, maximal sind es 1.537 Liter. Wer sich für den Kombi entscheidet bekommt knapp 200 Liter mehr an Staumöglichkeit.

2019 Peugeot 508 GT - Fanaticar Magazin

Wer jetzt denkt dass die designverliebten Franzosen all ihr Können im Exterieur verpufft haben der irrt. Auch der Innenraum ist eine wahre Freude an optischen Leckerlis. Und ja, auch ich habe erstmal tagelang über das kantige Mini-Lenkrad geschimpft und gemeckert weil es mir schwer fiel eine passende Position zu finden. Doch der Mensch ist ja in der Lage sich anzupassen und ehrlich gesagt gefällt mir diese Option mittlerweile genauso wie die das über dem Lenkrad positionierte LCD-Tachodisplay welches, wenn auch ein wenig nervig, auch auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann.

Auch sonst glänzt das futuristisch anmutende Lounge-Design des Innenraums mit viel Liebe zum Detail. Nichts wirkt billig sondern hat schon größtenteils Premium-Charakter. Da fragt man sich ob Peugeot nicht doch mal wieder Lust hätte in der Oberklasse anzuklopfen. Mal abgesehen von dem nicht unbedingt logisch durchdachten Entertainment-System ist es eine wahre Freude mit dem 508 längere Touren zu absolvieren. Aber ehrlich gesagt bin ich eh mittlerweile einer von denen der direkt Apple-Car-Play nutzt anstatt sich lange durch neue Menüs zu wühlen. Die USB Stecker sowie Ladefläche wurden dabei geschickt unter der schwebenden Mittelkonsole versteckt. Wirklich beeindruckend war dabei der Sound der Focal Anlage.

2019 Peugeot 508 GT - Fanaticar Magazin

Beim Fahrkomfort zeigte sich der Peugeot 508 GT von seiner vorbildlichsten Seite. Nicht nur die Sitze sorgen für lange Reiselust, auch das sauber abgestimmte adaptive Fahrwerk bügelt im Comfort Modus erstaunlich moderat die Unebenheiten aus. Sicherheitstechnisch ist von der ordentlichen Distance Control bis zum Night View alles verfügbar was der Markt derzeit hergibt. Der Motor hängt gut am Gas und wer es sportlich mag geht in den straffer gefederten Sport Modus und kann sich an den Schaltwippen am Lenkrad versuchen. Das macht auf kurvigen Landstraßen Spaß, für Alpenpässe und Haarnadelkurven ist der 508 GT aber zu alltagstauglich abgestimmt- und das ist auch gut so weil es hier um einen Langstreckenläufer geht und kein Rennmaschine.

Fazit: Der Peugeot 508 GT ist ein echter Verführer. Wären da nicht die ersten Mimimi Momente mit dem Lenkrad und der Kampf mit der etwas hakeligen Menuführung gewesen wäre der Franzose direkt von Beginn mit der geballten Liebe überschüttet worden. Aber hier hat sich die Liebe entwickelt- und zwar so sehr, dass wir ihn ungern wieder hergeben wollten.

Credits

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: marioroman pictures

Technische Daten 2019 Peugeot 508 GT

Motor2.0 l BlueHDi EAT8 130 kW
Leistung in kW (PS) bei U/min130 (177) bei 3.750
Maximales Drehmoment in Nm bei U/min400 bei 2.000
Beschleunigung von 0 – 100 km/h in sec.8,3
Höchstgeschwindigkeit in km/h235
Leergewicht min.–max. inkl. Fahrer in kg1.610 – 1.756
Kraftstofftankvolumen in l55
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km4,7
CO2-Emissionen kombiniert in g/km124
Basispreis 46.850,00 Euro
Summe Sonderaustattung5.420,00 Euro
Testwagen Gesamtpreis52.270,00 Euro

Was sagen die anderen?

Ausfahrt.TV

New Carz

Der Peugeot 508 GT ist ein überaus gelungener Gran Turismo mit dem Hang zur Extravaganz und einer unübersehbaren Portion Esprit. 

Autophorie

ADAC

Der Peugeot 508 erreicht volle 5 Sterne. Das Fahrzeug ist mit Gurtkraftbegrenzern, Gurtstraffer, Kopfairbags sowie optischen und akustischen Gurtwarnern in der ersten und zweiten Sitzreihe ausgestattet. Für die vorderen Plätze sind zusätzlich Seitenairbags verbaut.
Der 
Insassenschutz ist gut, das Verletzungsrisiko ist für Erwachsene und Kinder überwiegend gering bis sehr gering.