Subaru WRX STI, Mitsubishi Lancer EVO, Toyota Celica 4×4 – wenn die Japaner sich dem Rallye-Sport widmeten dann gab es keine Kompromisse- mit Erfolg. Gazoo Racing hat sich nun dem Yaris angenommen und lässt den Winzling mit sagenhaften 261 PS voranstürmen.

Das Rallye-Homologationsmodell  macht schon optisch keinen Hehl daraus dass er in einer anderen Liga spielt. Das agressive Styling weiß zu gefallen und sorgt nebenbei für eine optimale Aerodynamik. Das kann noch mal angeschärft werden durch das optionale Circuit Package welches den Toyota Yaris GR noch giftiger ums Eck wedeln lässt.

Die geballte Kraft der 261 Pferde werden einem 1,6 Liter Dreizylinder entlockt dem via Turbo nochmal kräftig nachgeholfen wird. Somit stehen satte 360 Nm an maximalen Drehmoment an, die den gerade mal 1.280 Kilogramm leichten Japaner dank des Allradsystem GR-Four in gerade mal 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h fliegen lassen. Freudigerweise darf man sich hier noch per Hand durch die sechs Gänge wühlen.

Wenn die Europäer es nicht können dann hauen die Asiaten halt wieder etwas auf dem Markt wonach sich viele sehnen. Einen echten Racer mit Herz. Hyundai hat das schon eindrucksvoll mit dem i30 N hinbekommen und es sollte nicht überraschen wenn auch der Yaris GR sehr schnell eine große Fangemeinde findet. Mal schauen ob GR sich bald auch dem GT86 annimmt.

Fotos: Toyota