13-mercedes-a45-amg-6244-800x471 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Es ist Aus!!! Ich habe es tatsächlich getan und das ESP bei einer A-Klasse deaktiviert. Und trotz vieler extrem schneller Lastwechsel kippt das Teil nicht um. Unfassbar! Das hätte ich mir 1998, als ich meinen Führerschein in OWL gemacht habe, nicht vorstellen können. Denn damals war die A-Klasse gerade frisch auf den Markt gekommen und sorgte für ziemlich viel Furore: Sie kippte beim mittlerweile legendären Elchtest einfach um.

Mercedes reagierte prompt und stattete die A-Klasse serienmäßig mit ESP aus, was damals als Novum außerhalb der Oberklasse galt. Mein Fahrlehrer hatte sichtlich Spaß daran dieses System zu ärgern. Wir fuhren also auf einen Parkplatz und ahmten mit meiner blauen 180er A-Klasse den Elchtest nach. Umgekippt sind wir nicht- das System funzte also. Und jetzt? Wieder Ostwestfalen, wieder die A-Klasse- es scheint wir beiden hätte noch was zu erledigen gehabt. Jetzt sitze ich tatsächlich in der neusten Generation der A-Klasse und die trägt tatsächlich die Insignien AMG. Noch besser: ich darf das Teil über die neue Rennstrecke Bilster Berg pfeffern.

13-mercedes-a45-amg-6227-800x466 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Die neue Generation der A-Klasse wurde von Grund auf verändert. Das war auch bitter nötig, denn das Klientel des kompakten Mercedes ließ eher auf eine ALT-Klasse schließen. Die neue A Variante soll nun also den frisch jugendlichen Einstieg in die Mercedes Welt bieten. Für die Opis dieser Welt bleibt ja noch die B-Klasse. Problem gelöst! Und was soll man sagen, die neuste Generation verkauft sich wie geschnitten Brot. Wartezeiten von über sechs Monaten sind keine Seltenheit.

Um das sportliche Potential noch mal zu maximieren, schickt Mercedes nun auch eine AMG Variante auf den Markt. Das Top-Modell wirkt noch mal deutlich sportlicher und dynamischer in seiner Außenwirkung. Besonders schön ist dabei der Seitenverlauf mit der an der hinteren Tür ansteigenden Falz, die in Richtung der hinteren Scheinwerfer deutet.

13-mercedes-a45-amg-6272-800x495 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Der Innenraum gibt sich top aufgeräumt und sauber verarbeitet. Schön wäre es nur, wenn Mercedes endlich mal das Command System optisch überarbeiten würde: Es wirkt mittlerweile recht altbacken und passt nicht mehr ganz zu der neuen, deutlich dynamischer ausgeprägten Designlinie der aktuellen Mercedes Palette. Vom reinen Bediensystem gibt es da nichts zu meckern. Alles erklärt sich von selbst und die Liste der optionalen multimedialen Features ist natürlich nach oben offen.

Unter der Haube pocht ein mächtiger Vierzylinder, handgemacht in Affalterbach. Gerade mal vier Zylinder, 2 Liter Hubraum und ein auf 1,8 Bar gepushter Turbolader reichen den Jungs, um eine Leistung von sage und schreibe 360 PS auf die Straße zu bringen. Das ist derzeit Rekord unter den Serienmotoren.

13-mercedes-a45-amg-6259-800x533 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Die Leistungsangabe ist eine echte Ansage und wird dementsprechend auch in ausreichend Vortrieb umgesetzt. Gerade mal 4,6 Sekunden vergehen, ehe die Tempo 100 Marke erreicht wird. Typisch Turbo: Es braucht eine Gedenksekunde beim Kickdown bevor der kleine Stern nach vorne schießt. Bei 250 km/h ist Schluss. Gegen ein wenig Kleingeld wird der Höchstgeschwindigkeitsregler auf 270 km/h angehoben- Fahrtraining inklusive.

Für die Sortierung der Gänge sorgt ein 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe. Hier kann der Fahrer wahlweise auf eine komfortable und spritschonende (Modus C), ein sportliche flotte (Modus S) per Knopfdruck entscheiden. Am spaßbringendsten ist natürlich die manuelle Variante (Modus M), mit dem die Gänge über die Schaltwippen eingelegt werden. Verbrauch? Wird mit 6,9 Litern angegeben. Realistisch? Bestimmt… aber nicht wenn man auf eine Rennstrecke eingeladen wird. Und ganz besonders nicht, wenn man den Radau aus den Endrohren genießen möchte. Denn was da aus dem Heck herauspoltert klingt wie ganz großes Kino.

13-mercedes-a45-amg-6266-800x533 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Für soviel Leistung benötigt ein echter Racer vor allem eins: Traktion. Die wird dem A45 AMG dank des souverän agierenden 4matic Allradsystems gegeben. Das System agiert dabei intelligent und verteilt die Antriebskräfte je nach Bedarf auf das jeweilige Rad. Wer sich mit voller Leidenschaft in die Kurve schmeißt, kann sich sogar auf einen geschmeidigen Power Drift einstellen.

Man merkt aber auch, dass der A45 AMG durchaus noch mehr Potential hätte haben können. Ein wenig mehr Popometer, ein wenig mehr Feedback in der Lenkung – da geht noch was. Doch der Kunde zahlt und der Kunde bestimmt. Und der Hauptteil der Kunden wird dieses Setup wohl lieben, denn auf die Rennstrecke werden wohl die wenigsten fahren. Es zählt die Tatsache, dass man es könnte. Und so geht ein wenig an Emotion verloren.

13-mercedes-a45-amg-6297-800x438 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Gerade der Bilster Berg scheint wie geschaffen zu sein für das kleine Kompakt-Monster. Intern heißt es, Lewis Hamilton hätte hier eine 01:56er Zeit auf der 4,2 Kilometer langen Strecke reingebrannt. Um mal einen Vergleich zu ziehen: Mit dem SLS war Hamilton auf der gleichen Strecke nur 4 Sekunden schneller, was aber auch daran liegt, das der SLS hier aufgrund weniger Geraden seine Muskeln nicht wirklich ausspielen konnte. Es zeigt aber deutlich, wie viel Potential noch in der regulären A-Klasse gesteckt hat. Großes Lob dafür an die Jungs aus Sindelfingen.

Fazit: Der kann was! Der A45 AMG ist quicklebendig, kurvengeil und pfeilschnell. Und auch wenn er sich auf der Rennstrecke sichtlich wohl fühlt, für den Alltag ist er bestens gerüstet. Wie sich der A45 im Alltag anfühlt, das muss ein längerer Test vor Ort klären. Das größte Manko? Der Preis! Und der lässt sich mit ein paar Extras noch ordentlich hochschrauben. Somit wird der Mercedes-Benz A45 AMG wie schon Audi RS3 Sportback und BMW M135i xDrive hierzulande wohl leider nur ein Exot bleiben. Und in dem Moment in dem man eines dieser Exemplare erblickt schießt es auch schon wie ein Hurrikan an einem vorbei. Zum stehen zu schade!

Credits

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: marioroman pictures

13-mercedes-a45-amg-6295-800x533 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Leistungsdaten Mercedes-Benz A45 AMG

Modell A 45 AMG Limousine
Kraftstoffart: Super Plus
Anzahl Zylinder 4
Hubraum (cm³) 1991 cm³
Leistung 265 kW ( 360 PS )
Getriebe (Serie) AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe
Beschleunigung 0-100 km/h: 4,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Kraftstoffverbrauch innerorts***: 8,8 l/100 km
Kraftstoffverbrauch außerorts***: 5,8 l/100 km
Kraftstoffverbrauch kombiniert***: 6,9 l/100 km
CO2-Emissionen*** kombiniert: 161,0 g/km
Energieeffizienzklasse**** D
Preis ab 49.682,50 Euro inkl. MwSt.

13-mercedes-a45-amg-6277-800x533 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut 13-mercedes-a45-amg-6235-800x480 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut 13-mercedes-a45-amg-6233-800x533 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut 13-mercedes-a45-amg-6269-800x533 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut 13-mercedes-a45-amg-6257-800x422 in Fahrbericht Mercedes-Benz A45 AMG - Kompakte Teufelsbrut

Das sagen die Kollegen

Ausfahrt.tv:

Auto..Geil: Erfahrungen von der Probefahrt mit dem 2013 Mercedes-Benz CLA 45 AMG (C117)

Zitat: “Der 2013 Mercedes-Benz CLA 45 AMG liefert jetzt noch die passende Leistung und Fahrperformace, von der man träumt. Ich auf jeden Fall”

Unter Druck: Fahrbericht A45 AMG

Zitat: ” Wie bei allen AMG-Modellen, so wird auch der für AMG-Verhältnisse eher putzige Vierzylinder von AMG-Mannen per Hand zusammengebaut. Und weil man zur Qualität steht, kleben auch auf den A-Klasse Motoren von AMG die Plaketten mit dem Schriftzug des Monteurs. One Man, one Engine. Der Slogan gilt weiterhin!”

Rad-Ab: Fahrbericht Mercedes-Benz CLA 45 AMG – der kleine Bruder vom CLS!

Zitat: “Der CLA 45 AMG klingt wie ein richtiger AMG und hat dabei nur 4 Zylinder unter der Motorhaube. Der 2.0 Liter Turbo-Motor (Ladedruck 1.8 bar) hat es aber in sich: 360 PS und 450 Nm – zwei Werte die nicht nur beim Autoquartett den Trumpf darstellen dürften. ”

Racingblog:Testbericht: AMG A45 und CLA 45

Zitat: “Eine technische Meisterleistung beim Motor und ein Fahrwerk, das zu den Besten gehört, die man in der Klasse finden kann. Der A45 macht Spaß, keine Frage, und er zeigt, was die Ingenieure von AMG zu leisten vermögen. Mal sehen, wo die Entwicklung noch hingeht.”

NewCarz: Fahrbericht: Mercedes-Benz CLA 45 AMG – kraftvoller Einstiegs-AMG

Zitat: “Der Mercedes-Benz CLA 45 AMG schafft es, reinrassige Sportwagen-Gene und Alltagstauglichkeit zu verbinden. Trotzdem ist er – nicht zuletzt aufgrund der beeindruckenden Leistung mehr als nur ein GTI-Jäger. Die äußere Optik spricht schon ganz alleine für sich”

Passion:Driving: Pech und Schwefel: Mercedes-Benz A 45 und CLA 45 AMG im Test

Zitat:”Und sorgt er auch für entsprechend viel Vortrieb? Oh ja, das tut er! Alleine dank des permanenten Allradantriebes 4Matic. Hart am Gas bügelt der fein-regelnde 4Matic einfach so glatt. An einer Kreuzung stehen, um anschließend mit Vollgas nach rechts abzubiegen, egal ob CLA 45 oder A 45 – beide bleiben Spurtreu und höchst neutral. Und genau hier kommen die beiden Affalterbacher Stürmer ein wenig ins Straucheln.”