Audi A1 Sportback

Audi A1 Sportback

Seit Januar 2012 gibt es nun ein weiteres Mitglied aus der Audi Familie in den Läden. Der Audi A1 Sportback. Ein kleiner kompakter Fünftürer, der in sieben kraftvollen und effizienten Motorisierungen ausgeliefert werden soll.

Das Highend-Getriebe Stronic und zahlreiche Multimedia-Features inklusive. Die exclusive Präsentation fand im frühlingshaften Gerona, Spanien statt. Begleitet vom qualifiziertem Audi-Team und dem Schauspieler Roman Roth, ging es über die bergigen Serpentinen an der Küste entlang. Der 3,95 Meter lange Audi A1 Sportback soll ein junges, urbanes Publikum ansprechen. Das gelingt dem kleinen Flitzer auch. Mit dem Singleframe-Grill und den Xenon plus-Leuchten, sieht er nicht nur schnittig aus sondern fährt sich auch so.

 

Audi A1 Sportback

Audi A1 Sportback

Die Karosserie des Audi A1 Sportback besteht zu etwa zwei Dritteln höchstfesten Stahl. Mit dieser leichten Bauweise des 1.2 TFSI bringt dieser gerade mal 1.065 Kilogramm auf die Waage. Sportlicher geht es fast nicht mehr. Der Innenraum wirkt geräumig und die Instrumententafel sind futuristisch angehaucht.

Um die zusätzlichen Türen unterzubringen, zieht sich das Dach weiter nach hinten als bei der dreitürigen Variante und bietet damit elf Millimeter mehr Kopffreiheit auf der Rücksitzbank. Das Einstiegsmodell wird ab 16.950 Euro erhältlich sein, die Klimaanlage und vier elektrische Fensterheber sind hier bereits Serie.

Audi A1 Sportback

Audi A1 Sportback

 

Weiterhin gibt es viele Pakete zur Wahl, die sportliche, elegante oder auch exclusive Akzente setzen sollen. Die Leistungs-Spanne reicht von 63 kW (86 PS) bis 136 kW. Alle Motoren folgen dem Downsizing-Prinzip und beziehen den Kraftstoff per Direkteinspritzung. Sämtliche Aggregate, der 1.6 TDI mit S tronic und der Top- Benziner ausgenommen, arbeiten mit einem Start-Stop-System zusammen. Der 2.0 TDI mit 105 kW (143 PS) und der 1.4 TFSI mit 103 kW (140 PS) sogar mit cylinder on demand-Technologie. Im Schnitt sollen alle Fahrzeuge mit ca. 5 Litern auskommen.

„Der 1.4 TFSI mit 103 kW (140 PS) nutzt die neue Technologie cylinder on demand, die in ähnlicher Form vor kurzem in den großen S-Modellen Premiere feierte. Als Weiterentwicklung des Audi valvelift systems, das den Hub der Ventile variiert, legt sie bei niedriger und mittlerer Last sowie im Schub den zweiten und dritten Zylinder des Vierzylinders still. Die Drehzahl muss zwischen 1.400 und 4.000 1/min, das Drehmoment zwischen zirka 25 und 75 Nm liegen.“

Audi A1 Sportback

Audi A1 Sportback

Insgesamt eine sehr gelungene Erweiterung des ursprünglichen A1, wenn auch eine etwas kostspieligere. Wer die Summer aber nicht scheut, kauft sich mit dem A1 Sportback einen spassigen Weggefährten.

Text: Simone Amores
Fotos: Audi AG