Präsident Luca di Montezemolo übergab mit Fernando Alonso und Felipe Massa den Schlüssel

Samstagnachmittag fand in Monza eine besondere Übergabe statt, als ein gelber 599 XX Evo in die Boxengasse einfuhr. Es war das Fahrzeug, welches Ferrari in einer weltweiten Online Auktion meistbietend versteigert hat, um den Angehörigen der Erdbebenopfer in Italien in der Emilia Romagna zu helfen.

Der extreme Sportwagen war das Highlight der Auktion neben den vielen anderen einzigartigen Gegenständen, die von Ferrari zur Verfügung gestellt wurden. Der 599 XX Evo wurde extra für die Auktion mit besonderen Details ausgestattet. Das höchste Gebot kam aus Kalifornien von Benjamin Sloss, der den Wagen für die großzügige Summe von 1,4 Millionen Euro ersteigerte.

Benjamin Sloss ersteigerte den Wagen für die großzügige Summe von 1,4 Millionen Euro

Der Schlüssel zum Fahrzeug wurde Ihm und seiner Frau Christine in Monza von Ferrari Präsident Luca di Montezemolo gemeinsam mit den Formel 1 Fahrern Fernando Alonso und Felipe Massa übergeben. Danach gab es noch ein Souvenir in Form eines Fotos, das vor dem Motorhome mit dem gesamten Ferrari Formel 1 Team aufgenommen wurde.

Die ersteigerte Summe kommt den Angehörigen der Erdbebenopfer zugute

Der Kalifornier war überwältigt von der Veranstaltung und sehr glücklich einen Beitrag für die Angehörigen der Erdbebenopfer geleistet zu haben. Nachdem er hörte was in Italien geschehen war, war für Ihn klar, dass er den Wiederaufbau der Region unterstützen werde.